Unbekannter sperrt Jugendlichen in sein Auto / Opfer kann fliehen

Mann versucht 14-Jährigen zu entführen

Uchte/Darlaten - Bereits am Montag kursierten Gerüchte in den sozialen Medien über eine versuchte Entführung im Südkreis. Aus ermittlungstaktischen Gründen gab die Polizei in Nienburg zunächst keine näheren Auskünfte. Jetzt hofft die Polizei auf Zeugen, die die Entführung beobachtet haben könnten.

Wie Polizeisprecher Dietmar Scholz jetzt berichtet, hatte ein unbekannter Mann am Sonntag einen 14-jährigen Jugendlichen von seinem Fahrrad gezerrt und in sein Auto gesperrt. Die versuchte Entführung fand gegen 18.45 Uhr im Bereich Darlaten statt. „Gegenüber dem Jungen gab dieser Mann an, dass er mit ihm etwas ‘kuscheln’ wollte“, erklärt Scholz.

Obwohl der Täter sein Auto verriegelt hatte, konnte sich der Jugendliche beim Halt vor einem Stop-Schild an der B 61 befreien und in einem Haus in der Nähe Hilfe holen. Der Täter flüchtete mit seinem Pkw mit überhöhter Geschwindigkeit auf der Bundesstraße in Richtung Sulingen.

Nach Aussagen des Opfers fuhr der Entführer einen dunklen Kleinwagen. Die Polizei Nienburg sucht dieses Fahrzeug und dessen Fahrer. Der ist laut Beschreibung des Jugendlichen etwa 40 Jahre alt, 1,75 Meter groß und hat mittellanges, dunkelbraunes Haar. Der Entführer sprach ein akzentfreies Deutsch, war weder Bart- noch Brillenträger und zur Tatzeit ein braunes T-Shirt sowie eine lange, dunkle Jeans an.

Nachdem sich bereits ein Zeuge gemeldet hat, sucht die Polizei insbesondere einen Motorradfahrer, der auf der K 39 in Darlaten, Bereich Krumme Bank, gewendet hatte. „Dieser könnte vermutlich zum Täterfahrzeug und dem Fahrrad des Jugendlichen Auskunft geben“, hofft Scholz. Weiterhin wird der Fahrer eines weißen VW Caddy gesucht, der im Tatortbereich in einen Feldweg hineinfahren wollte, jedoch vom haltenden Täterfahrzeug daran zunächst behindert wurde.

Die Polizei bittet darüber hinaus Verkehrsteilnehmer, die am Sonntag zwischen 18.30 und 19.15 Uhr im Bereich Darlaten / B 61 etwas beobachtet haben, sich bei der Polizei Nienburg unter Tel. 05021/97780 zu melden.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Parlament debattiert über Trump-Besuch in Großbritannien

Parlament debattiert über Trump-Besuch in Großbritannien

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt gesuchten Straftäter fest

Polizei nimmt gesuchten Straftäter fest

Beatbox-Workshop mit Lukas Teske an der Oberschule Hoya

Beatbox-Workshop mit Lukas Teske an der Oberschule Hoya

THW-Neubau günstiger als geplant

THW-Neubau günstiger als geplant

Gasalarm in Nienburgs Innenstadt

Gasalarm in Nienburgs Innenstadt

Kommentare