Führerscheinentzug droht

Verkehrskontrolle: 18-Jähriger will mit Clean-Urin Drogentest verfälschen

+
Clean-Urin als Salatdressing getarnt

Nienburg/Hassel - Ein 18-Jähriger wurde aus dem Straßenverkehr gezogen und positiv auf Marihuana getestet. Ihm droht nun ein Verfahren und der Verlust seines Führerscheins.

Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstagabend ging der Polizei gegen 21.15 Uhr ein 18-Jähriger ins Netz, den die Beamten wegen Drogenkonsum verdächtigten. Ein Drogenvortest mit Hilfe einer Urinprobe sollte Klarheit verschaffen.

Allerdings fanden die Polizisten in der Hose des jungen Mannes eine Packung Clean-Urin. Laut Polizeisprecherin Gabriela Mielke handele es sich dabei um eine synthetische Flüssigkeit, die im Internet zu kaufen sei. Die Verpackung sei als Salatdressing getarnt. Eine weitere Urinprobe verlief jedoch positiv auf Marihuana. Der 18-Jährige muss mit einem Ordnungswidrigkeitenverfahren und 1000 Euro Bußgeld rechnen. Zudem kann der positive Drogentest dazu führen, dass der junge Mann seinen Führerschein auf Probe verliert. 

Mehr zum Thema:

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Meistgelesene Artikel

Bergung des Unfallzugs in Landesbergen hat begonnen

Bergung des Unfallzugs in Landesbergen hat begonnen

Keine Leiche auf dem Grund der Weser

Keine Leiche auf dem Grund der Weser

Drei Monate nach Unfall soll Bahnwrack abtransportiert werden

Drei Monate nach Unfall soll Bahnwrack abtransportiert werden

Dieses Reh hat dem Wolf offensichtlich gemundet

Dieses Reh hat dem Wolf offensichtlich gemundet

Kommentare