Führerscheinentzug droht

Verkehrskontrolle: 18-Jähriger will mit Clean-Urin Drogentest verfälschen

+
Clean-Urin als Salatdressing getarnt

Nienburg/Hassel - Ein 18-Jähriger wurde aus dem Straßenverkehr gezogen und positiv auf Marihuana getestet. Ihm droht nun ein Verfahren und der Verlust seines Führerscheins.

Bei einer Verkehrskontrolle am Dienstagabend ging der Polizei gegen 21.15 Uhr ein 18-Jähriger ins Netz, den die Beamten wegen Drogenkonsum verdächtigten. Ein Drogenvortest mit Hilfe einer Urinprobe sollte Klarheit verschaffen.

Allerdings fanden die Polizisten in der Hose des jungen Mannes eine Packung Clean-Urin. Laut Polizeisprecherin Gabriela Mielke handele es sich dabei um eine synthetische Flüssigkeit, die im Internet zu kaufen sei. Die Verpackung sei als Salatdressing getarnt. Eine weitere Urinprobe verlief jedoch positiv auf Marihuana. Der 18-Jährige muss mit einem Ordnungswidrigkeitenverfahren und 1000 Euro Bußgeld rechnen. Zudem kann der positive Drogentest dazu führen, dass der junge Mann seinen Führerschein auf Probe verliert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Bilder aus Hamburg: Mann greift Passanten mit Messer an

Bilder aus Hamburg: Mann greift Passanten mit Messer an

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Meistgelesene Artikel

Grüße aus Sydney, Ulan Ude und Tirol

Grüße aus Sydney, Ulan Ude und Tirol

Feuerwehrleute aus dem Landkreis unterstützen Hochwasser-Helfer

Feuerwehrleute aus dem Landkreis unterstützen Hochwasser-Helfer

Nienburger Einsatzkräfte in Alfeld atmen auf

Nienburger Einsatzkräfte in Alfeld atmen auf

Sie kam als Au-pair, sie blieb als Ehefrau

Sie kam als Au-pair, sie blieb als Ehefrau

Kommentare