Polizei Stolzenau hofft auf Zeugenhinweise

Drogen-Indoorplantage im Wald entsorgt

+
Die Polizei fand unter anderem Anbaupads mit abgeschnittenen Cannabisstängeln.

Husum / Rehburg. Am vergangenen Mittwochvormittag meldete ein Hinweisgeber 16 schwarze Müllsäcke in einem Waldstück an der L 370 zwischen Husum und Rehburg, in einem Stichweg Nähe der Einfahrt zur Brokeloher Mühle.

In sieben Säcken fand die Polizei Cannabispflanzen, acht Säcke beinhalteten zirka 200 Anbaupads mit abgeschnittenen Cannabisstängeln und in einem Sack befanden sich diverse Utensilien zum Anbau von Cannabis.

"Wir gehen davon aus, dass es sich um eine größere Indoorplantage gehandelt hat, die auf diesem Weg entsorgt wurde", so Polizeisprecherin Gabriela Mielke.

Die Ermittler des Polizeikommissariats Stolzenau hoffen auf Hinweise und fragen, wer möglicherweise ein Fahrzeug oder Personen beim Be- oder Entladen von schwarzen Säcken in der Größenordnung beobachtet hat. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 05761/92060 zu melden.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Erinnerung an Linkin Park Sänger: Chester Bennington beim Hurricane

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Deichbrand Festival: Party am Donnerstag 

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Meistgelesene Artikel

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Brandstiftung: Gericht sieht keine Mordabsicht

Brandstiftung: Gericht sieht keine Mordabsicht

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Kommentare