Unbekannte brechen in zwei Wohnhäuser ein

Diebe kommen mit Stein durch die Tür

Raddestorf - Die Tage werden kürzer, die Nächte werden länger - das wird auch in der Einbruchsrate deutlich. Wieder kam es zu zwei Vorfällen im Landkreis Nienburg.

Als die Eigentümer zweier Wohnhäuser im Harrienstedter Ortsteil Kreuzkrug am frühen Dienstagabend, gegen 17 Uhr, nach Hause kamen, mussten sie feststellen, dass unliebsamer Besuch da war. Das teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit.

Die Täter waren im Laufe des Tages gekommen, wobei sich die Tatzeiten zwischen 6.15 Uhr beziehungsweise 10 Uhr bis 17 Uhr bewegen.

In einem Fall zerstörten die Unbekannten das Glas der Wintergartentür mit einem Stein, gelangten so ins Haus und erbeuteten Schmuck und Bargeld. Im zweiten Fall wurde die Terrassentür in der Nachbarschaft ebenfalls mit einem Stein eingeschlagen, nachdem ein Aufhebeln der Tür misslang. Nach ersten Feststellungen erbeuteten die Einbrecher eine Münzsammlung.

Die Polizei Stolzenau hofft auf Zeugen und fragt, wem im Laufe des Tages verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind und nimmt Hinweise unter der Rufnummer 05761/92060 entgegen. mie

Rubriklistenbild: © Patrick Pluel / dpa

Mehr zum Thema:

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Polizei nimmt sieben Personen fest

Polizei nimmt sieben Personen fest

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

70-Jähriger in Nienburg vermisst

70-Jähriger in Nienburg vermisst

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Zugverkehr zwischen Bremen und Hannover gestört 

Zugverkehr zwischen Bremen und Hannover gestört 

Grundschule Hoya als sportfreundlich ausgezeichnet

Grundschule Hoya als sportfreundlich ausgezeichnet

Kommentare