25 Teams starten beim Crossgolf-Spektakel 

Mit Fantasie und Fingerspitzengefühl: Bredenbeck Open in Wietzen 

+
Auch von einem Autowrack mussten die Golfer abschlagen. 

Wietzen - Fantasie und Ideenreichtum standen im Vordergrund der 17. „Bredenbeck Open“ in Wietzen. 25 Mannschaften nahmen an dem Crossgolf-Turnier teil, das von den „Acker Hackern“ traditionell an Pfingsten durchgeführt wird.

Die Organisatoren hatten sechs verschiedene Ziele vorbereitet, die von den Teilnehmern angespielt werden mussten. Hierzu gehörten eine übergroße Bierflasche aus Kunststoff sowie ein großes Schild. Außerdem musste ein Auto getroffen werden, wobei der Abschlag vom Dach eines anderen Autos erfolgte. Auch aus einer großen, mit Wasser befüllten Containermulde mussten die runden Bälle abgeschlagen werden, was sich als ziemlich schwierig erwies und von den Teilnehmern viel Fingerspitzengefühl erforderte.

Aus einem Wasserbecken musste Heinz Bohle die runde Kugel abgeschlagen.

Mit einem klassischen Golfturnier haben die „Bredenbeck Open“ bis auf die Bälle und Schläger kaum etwas gemeinsam.

Beim Cross-Golf nutzten die Spieler weder Löcher im gepflegten Grün, noch klassische Golftaschen oder Golfwagen. Vielmehr sind schon die selbstgebauten Transportmittel für das Equipment urige Unikate. Fast ausnahmslos sind sie allerdings mit diversen Getränkehaltern ausgestattet.

Der Wietzener „Havanna Golfclub“ belegte Platz drei.

Nach einem ereignisreichen Turniertag die erfolgreichsten Teams ausgezeichnet. Den ersten Platz belegten die „Endgegner“ aus Wietzen vor den „Pin Seekers“ aus Oyle. Den dritten Platz belegte der Wietzener „Havanna Golfclub“. Der beste Einzelspieler war Uwe Kirchhoffaus Wietzen, und der erfolgreichste „Hole in one“-Spieler war Lutz Gajus, ebenfalls aus Wietzen. 

msa 

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Krawalle bei Protesten gegen Rentenreform in Frankreich

Krawalle bei Protesten gegen Rentenreform in Frankreich

Weihnachtsbasar der Oberschule Dörverden

Weihnachtsbasar der Oberschule Dörverden

Bei Bahn und Metro geht fast nichts mehr in Paris

Bei Bahn und Metro geht fast nichts mehr in Paris

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus

Schweinepest breitet sich weiter in Polen aus

Meistgelesene Artikel

Toter Wolf starb durch Bisse - doch vom Rodewalder Wolf fehlt jede Spur

Toter Wolf starb durch Bisse - doch vom Rodewalder Wolf fehlt jede Spur

17-jähriger Eystruper stand bei der Festnahme „unter Schock“

17-jähriger Eystruper stand bei der Festnahme „unter Schock“

2,2 Millionen Euro für Anbau am Hoyaer Feuerwehrhaus

2,2 Millionen Euro für Anbau am Hoyaer Feuerwehrhaus

Kommentare