Bezirksrinderschau und umfangreiches Programm bei der Deula in Nienburg

„Stadt trifft Land“

+
Neben der Wahl zur vierbeinigen „Miss Nienburg“ stehen bei der Bezirksrinderschau die tierischen Schönheiten im Mittelpunkt.

Nienburg - Um die Wahl zur vierbeinigen „Miss Nienburg“ geht es am Wochenende unter anderem auf dem Gelände der Deula in der Weserstadt. Im Rahmen von „Stadt trifft Land“ richtet die Deula gemeinsam mit dem Rinderzuchtverein morgen und Sonntag, 6. September, seine große Bezirksrinderschau aus.

Am Sonntag gibt es außerdem einen Wettbewerb für Jungzüchter. Das Team der Deula hat sich ebenfalls viele Gedanken zum Programm gemacht und es ähnlich der Veranstaltung „Deula erleben“ im vergangenen Oktober gestaltet.

Die Bezirksrinderschau wird alle vier Jahre ausgerichtet und ist zum ersten Mal in Nienburg zu Gast. Sie beginnt morgen um 11 Uhr. Die Organisatoren erwarten rund 150 Spitzenkühe, die aus weiten Teilen Niedersachsens und Nordrhein-Westfalens anreisen. In die Tierbeurteilung fließen exterieure Merkmale, wie Größe, Form, Farbe, Beschaffenheit der Klaue oder Bau des Euters ein. Am Ende entscheidet eine Fachjury, welcher Rinderzüchter beziehungsweise welche Kuh den Titel der vierbeinigen „Miss Nienburg“ für die nächsten vier Jahre tragen darf.

Am Sonntag treten ab 10 Uhr die Nachwuchszüchter mit ihren Kälbern und Jungrindern in den verschiedenen Altersklassen gegeneinander an. Am Nachmittag werden die schönsten Jungtiere prämiert.

Die Praktische Lehranstalt der Deula öffnet am Sonntag bis 18 Uhr ihre Tore, stellt sich vor und bietet ein buntes Rahmenprogramm mit vielen Mitmach-Aktionen für Jung und Alt. Das Lehrgangsangebot der Deula bietet sowohl für den beruflichen als auch für den privaten Bereich ein ansprechendes Kursangebot und erstreckt sich über die Bereiche Landwirtschaft und Neue Energie, Gartenbau und Forstwirtschaft, Fahrschule und Verkehrstechnik, Handwerk und Industrie sowie Hobby und Freizeit.

Das Hobby- und Freizeitangebot wurde zur extra neuaufgelegt und hält lehrreiche und spannende Themen für die Besucher bereit. Neben der Rinderschau bietet die landwirtschaftliche Aussteller, moderne Landmaschinen, eine kleine Nutztierausstellung, Ponyreiten, Kinderschminken, einen Trecker-Parcours, den Aufstieg mit der Hubarbeitsbühne auf 45 Meter Höhe über Nienburg, Baggern für Große, Schatzsuche im Strohbad, ein gastronomisches Angebot und vieles mehr.

Auch bei schlechtem Wetter müssen sich die Besucher keine Sorgen um das Programm machen. Die Organisatoren weisen darauf hin, dass die großzügigen Hallen genug Raum für einen abwechslungsreichen Sonntagsausflug bieten.as Deula-Team hat auch an alle gedacht, die einen Besuch bei gerne mit einer Radtour verbinden möchten: Sie haben einen Fahrradparkplatz eingerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Meistgelesene Artikel

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Bennet Kemper – sein erstes Wort war Ball

Bennet Kemper – sein erstes Wort war Ball

Polizei sucht Unfallzeugen

Polizei sucht Unfallzeugen

Kommentare