Ab Mitte dieser Woche wieder Verkehrsbeeinträchtigungen möglich

B6: Sanierungsarbeiten gehen wieder los

+
Die Sanierungsarbeiten gehen ab Mitte der Woche wieder los.

Nienburg - In den kalten Herbst- und Wintermonaten ruhten die Sanierungsarbeiten zur Fahrbahnerneuerung auf der B6. Mitte dieser Woche soll es mit der Arbeit wieder weiter gehen – und somit auch mit den Verkehrsbeeinträchtigungen.

Die im vergangenen Jahr begonnenen Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung im Zuge der Bundesstraße 6 Ortsumgebung Nienburg werden ab dieser Woche fortgesetzt. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Nienburg mit.

Nach Mitteilung der Behörde wird für die beiden verbleibenden Bauabschnitte (Zwei und Vier) ab Mitte der Woche zunächst mit dem Aufstellen der provisorischen Überfahrten südlich der Anschlussstelle Süd/Langendamm sowie im Bereich Nienburg-Mitte begonnen. Dafür wird in diesem Streckenabschnitt je Fahrtrichtung der Überholfahrstreifen gesperrt.

Im Anschluss an die Fertigstellung der Überfahrten wird im Bauabschnitt Vier auf der Richtungsfahrbahn Hannover und gleichzeitig im Bauabschnitt Zwei auf der Richtungsfahrbahn Bremen die Fahrbahndecke erneuert. Der Verkehr wird auf die jeweilige Gegenseite gelegt, so dass hier für jede Fahrtrichtung ein Fahrstreifen zur Verfügung steht. Wie in den bereits hergestellten Abschnitten wird hierbei in jede Fahrtrichtung eine Auf-und Abfahrt gesperrt. Umleitungsstrecken werden ausgewiesen. Ab dem 21. März beginnen dann die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten an den Asphaltschichten. Die gesamte Baumaßnahme soll im Mai abgeschlossen werden, witterungsbedingte Verzögerungen seien allerdings möglich.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Sommerreise: Auf hölzernen Pfaden durch die Moorwelten Ströhen

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Weltrekordversuch im Dauertennis in Marhorst

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Sommerreise: Zu Gast im Tierpark Ströhen 

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Diepholzer Feuerwehren helfen im Hochwasser-Krisengebiet

Meistgelesene Artikel

Feuerwehrleute aus dem Landkreis unterstützen Hochwasser-Helfer

Feuerwehrleute aus dem Landkreis unterstützen Hochwasser-Helfer

Sie kam als Au-pair, sie blieb als Ehefrau

Sie kam als Au-pair, sie blieb als Ehefrau

Autoscooter-Diebe stellen sich der Polizei

Autoscooter-Diebe stellen sich der Polizei

Kommentare