Ausweitung des Pfingstkonzertes: Programm vom Samstagabend bis zum Sonntagnachmittag

Jetzt an zwei Tagen Musik

+
Steht am Sonntag auf der Bühne: Eberhard Bieber

Nienburg - Von Nikias Schmidetzki. Eine Ausweitung des Programms, eine Öffnung für neues Publikum: Das Nienburger Pfingstkonzert bekommt einen Tag zuvor Verstärkung. Ab sofort gibt es am Ernst-Thoms-Platz also an zwei Tagen Live-Musik, am Samstagabend und wie gehabt am Sonntagvormittag.

Gemeinsam wollen Benjamin Michaelis, die „Blaue Garde“ und die Avacon zum Feiern und Klönen einladen. Den Anfang sollen lokale Bands sowie die Coverband „True Collins“ machen, den Sonntag bestreitet der Sänger und Musiker Eberhard Bieber. Und das alles bei freiem Eintritt.

Fest verwurzelt ist das Pfingstkonzert in der Stadt, vor einigen Jahren wechselte der Standort an den damals noch namenlosen Platz am Ende der Langen Straße – den heutigen Ernst-Thoms-Platz. Zu Musik, gutem Essen und kalten Getränken kamen die Besucher unter Federführung der „Blauen Garde“, ein wenig als Einstimmung auf das Scheibenschießen.

Nun haben die Veranstalter noch einen Tag dran – oder besser davor – gehängt. Schon am Sonnabend, 23. Mai, beginnt das Festival um 18 Uhr mit lokalen Gruppen und später „True Collins“ mit Hits von Phil Collins und Genesis. Dazu gibt es Gegrilltes und Getränke in lockerer Atmosphäre. Ab 11 Uhr soll es am Sonntag, 24. Mai, mit dem klassischen Frühschoppen weitergehen. Eberhard Bieber sorgt für die Musik, das Maximilian für Speis und Trank. Neben Grillgut sollen, so erzählt Michaelis, auch Spargelgerichte im Angebot stehen. Bieber, der seit mehr als drei Jahrzehnten Musiker mit „einer fundierten musikalischen Ausbildung“ ist, hat vor allem im Norden der Republik seine Fans. Die werde er in Nienburg aber auch finden, ist Michaelis überzeugt. Unterstützung erhalten Garde und Festwirt vom Energieversorger Avacon. „Wir wollen mal wieder ein paar Leute in die Stadt holen“, lädt dessen Vertreter Bernd Heckmann ein.

Ganz bewusst wolle man – besonders mit dem Sonnabend – auch ein jüngeres Publikum ansprechen. Dennoch: Eine Mischung ist klar erwünscht.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Gosse fertig, Leitungen im Bau, Asphalt kommt

Gosse fertig, Leitungen im Bau, Asphalt kommt

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Bennet Kemper – sein erstes Wort war Ball

Bennet Kemper – sein erstes Wort war Ball

Kommentare