Tonnenabfuhr findet in vollem Umfang statt

Abfall-Anlieferung nur mit Termin

Landkreis - Um die Gefährdung von Bevölkerung und Mitarbeitern durch das sich weiter ausbreitende Corona-Virus zu verringern, reglementiert Betrieb Abfallwirtschaft Nienburg (BAWN) die Selbstanlieferung von Abfällen. Das teilt der öffentlich-rechtliche Entsorgungsbetrieb in einer Pressemitteilung mit.

Alle Zentralen Wertstoffhöfe (ZWH), inklusive dem Entsorgungszentrum Nienburg (EZN), für Selbstanlieferer sind nun vorübergehend geschlossen. Der Zentrale Wertstoffhof Uchte bleibt darüber hinaus bis auf Weiteres geschlossen.

Ab Montag, 23. März, ist die Selbstanlieferung auf den ZWH in Leese und Hoya sowie beim EZN nur nach Terminvergabe möglich, schreibt der BAWN. 

Termine werden unter Tel. 0 50 21/92 19-5 55 und 92 19-1 11 vergeben. 

Jedem Anrufer werde ein Zeitfenster für die gewünschte Anlieferung genannt. So solle sichergestellt werden, dass sich jeweils nur wenige Menschen gleichzeitig im Eingangsbereich und auf dem Gelände aufhalten. Bei der Einfahrt würden die Ankommenden kontrolliert. Anlieferer ohne Termin würden abgewiesen. 

Die Anlieferung sei nur montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr möglich.

Selbstanlieferung auf das Notwendigste beschränken

Der BAWN appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, Selbstanlieferungen auf das Notwendigste zu beschränken.

Sperrmüll werde nicht angenommen, hierzu soll das Sammelsystem genutzt werden. Die mobile Grüngutannahme wird bis Ende April ausgesetzt. 

Zudem bitten die Mitarbeiter darum, keinen neuen, vermeidbaren Grünabfall zu produzieren. Hier sollte sich immer gefragt werden, ob es nötig ist, jetzt im Garten aktiv zu sein. Im Zweifel werden keine Termine zur Grüngutabgabe vergeben.

In der vergangenen Woche wurde im Blickpunkt noch angekündigt, dass die BAWN-Höfe unverändert zur Verfügung stehen würden. Daraufhin wurden noch viele Anlieferungen getätigt. Darauf reagiert das BAWN-Team nun mit diesen Einschränkungen. Etwas Pech hatten Gartenbesitzer, die während der Schließung ihr Grüngut loswerden wollten. Daher informiert der BAWN nun erneut.

Die Tonnenabfuhr finde nach wie vor in vollem Umfang, wie im Abfallkalender angegeben, statt. 

Gewerbliche Abfälle können montags bis freitags im EZN und beim ZWH Leese angeliefert werden.

Papiersammlung durch Vereine eingestellt

Laut Weisung des Landkreises Nienburg/Weser ist die Altpapiersammlung durch die Vereine zudem ab sofort bis zunächst einschließlich Samstag, 18. April, eingestellt worden. Die Einstellung der Vereinssammlungen betrifft ausdrücklich nicht allein die Straßensammlungen, sondern auch die Selbstanlieferung zu den von Vereinen betreuten Containern. Mit der Maßnahme sollen soziale Kontakte weiter eingeschränkt werden.

Der BAWN appelliert an die Bürgerinnen und Bürger, die Vereine auch künftig zu unterstützen und das Altpapier soweit wie möglich zu lagern, um es nach Ende der Krise den Vereinen zukommen zu lassen.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

USA raten zum Tragen von Masken - Trump will nicht

USA raten zum Tragen von Masken - Trump will nicht

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Meistgelesene Artikel

Feuer in Rehburg-Loccum durch Brandstiftung 

Feuer in Rehburg-Loccum durch Brandstiftung 

Heemsen: Stiefonkel missbraucht Siebenjährige 

Heemsen: Stiefonkel missbraucht Siebenjährige 

Wohnungsbrand in Bücken: Mann bringt sich verletzt in Sicherheit

Wohnungsbrand in Bücken: Mann bringt sich verletzt in Sicherheit

Am Klavier durch den Ort: Mister Piano hilft Menschen mit Musik

Am Klavier durch den Ort: Mister Piano hilft Menschen mit Musik

Kommentare