21-jähriger Balger lernt im Forsthaus Heiligenberg / Auch Nienburger stark

Stefan Koch ist der beste Restaurant-Fachmann

+
Sie hatten in ihrer Kategorie die Nase vorn (v.l.): Lennart Kleefeld als bester Koch, Rabea Emmert als beste Fachfrau für Systemgastronomie, Silvana Holzmann als beste Hotelfachfrau und Stefan Koch als bester Restaurant-Fachmann.

Balge/Br.-Vilsen - Freude bei Stefan Koch aus Balge und beim Team des Forsthauses Heiligenberg in Bruchhausen-Vilsen: Der 21-jährige Auszubildende hat in Hannover den „Preis des Präsidenten“ der Region Hannover erhalten. Er lieferte in der Kategorie „Restaurant-Fachmann“ den besten Service ab.

Der „Preis des Präsidenten“ der Region Hannover, den Hauke Jagau verleiht, ist von überregionaler Bedeutung: Die Erstplatzierten sind für die niedersächsischen Jugendmeisterschaften im April in Göttingen qualifiziert. Die Landessieger wiederum nehmen an den Deutschen Meisterschaften teil.

Bei diesem Wettbewerb hatten die angehenden Köche innerhalb von vier Stunden mit den ihnen vorgegebenen Zutaten ein Drei-Gänge-Menü zu zaubern. Die angehenden Restaurant- und Hotel-Fachleute traten im Team an. Zu den Aufgaben gehörte es unter anderem, die Gäste zu beraten, die Getränke zu servieren und am Tisch Speisen vorzulegen, während die Hotel-Fachleute für die Arbeiten an der Rezeption, die Blumengestecke und den Empfang der Gäste verantwortlich waren. Anspruchsvoll war auch der Wettbewerb der Fachleute für Systemgastronomie. Die Azubis mussten unter anderem ein umfangreiches Marketingkonzept für eine Aktionswoche planen und der Jury vorstellen. Alle hatten sie zudem einen schriftlichen Test zu bestehen.

Dem Erstplatzierten Lennart Kleefeld (Hannover) war bei den Köchen Felix Eckardt (20) aus Burgwedel dicht auf den Fersen. Den besten Service in der Kategorie Restaurant-Fachmann/-frau brachte Stefan Koch aus Balge. Auf Platz zwei landete die 21-jährige Stefanie Wehrmann aus Pöhle vor Svenja Thiele (21) aus Hannover.

Auch in der Kategorie Hotel-Fachmann/-frau gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Platz eins holte sich die 23-jährige Silvana Holzmann (Hannover), dicht gefolgt von Jason Anthony Leder (18) und Elisabeth Schröder, 24 Jahre alt und aus Suderburg.

Die Auszubildenden der Kategorie Fachmann/-frau für Systemgastronomie begeisterten beim „Preis des Präsidenten“ ebenfalls: Rabea Emmert, 22 Jahre alt und aus Hannover, siegte vor dem 26-jährigen Lars Wahlert aus Nienburg. Er absolviert seine Ausbildung im Burger King Gerd Liebig in Garbsen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Arbeitskreis „Bürger gestalten Hoya“ strotzt vor Ideen

Arbeitskreis „Bürger gestalten Hoya“ strotzt vor Ideen

Kommentare