Bildungsurlaub in Teilzeit

Das Programm der Koordinierungsstelle „frau + wirtschaft“ 2018

+
Katrin Fedler (links) und Kerstin Brunegraf stellten das Programm der Koordinierungsstelle „frau + wirtschaft“ vor.

Nienburg - Von Max Brinkmann. Jeder Arbeitnehmer hat das recht auf einen Bildungsurlaub pro Jahr. Doch Beschäftigte in Teilzeit waren davon bis jetzt größtenteils ausgeschlossen – da es schlicht und einfach keine Angebote für Bildungsurlaube in Teilzeit gibt.

Das ändert sich dieses Jahr, denn im Oktober bietet die Koordinierungstelle „frau + wirtschaft“ den ersten Bildungsurlaub für Teilzeitarbeitende im Landkreis Nienburg an.

Das gaben Katrin Fedler und Kerstin Brunegraf bei der Vorstellung des Programms für 2018 bekannt. „Thematisch soll es um Resilienz – also das Zurückfinden zur alten Form – gehen“, erklärt Fedler. Der Bildungsurlaub ist allerdings nur eines von vielen Highlights im Programm von „frau + wirtschaft“.

Verschiedene Themen

Das Angebot der Koordinierungsstelle ist ein Bildungsprogramm und richtet sich vor allem an Frauen, die nach einer Babypause wieder in den Job einsteigen oder sich weiterbilden möchten. Aber auch Väter in Elternzeit dürfen die Seminare und Veranstaltungen wahrnehmen. Genauso verhält es sich mit den Dozenten: Die meisten Seminare werden zwar von Frauen geleitet, ein paar Mal wurden aber auch Männer engagiert.

Gleich im Februar startet beispielsweise das Gruppencoaching. Es wird von einer Dozentin moderiert und die Teilnehmerinnen sollen Netzwerke und Freundschaften bilden. Es erstreckt sich über drei Termine (13. und 27. Februar, 13. März), bei denen die Gruppe gleichbleibt. Ein weiteres Gruppencoaching findet, wie die meisten anderen Seminare auch, im zweiten Halbjahr nochmal statt.

Dieses Jahr sind Persönlichkeit und Bewerbung große Themen im Programm von „frau+ wirtschaft“. „Auf vielfachen Wunsch haben wir auch wieder einige Rhetorik-Seminare dabei“, erzählt Brunegraf. So zum Beispiel am 7. März mit „Die perfekte Rede“. Hier wird geübt, wie man eine anlassgerechte und vor allem wirkungsvolle Rede halten kann.

Infomobiltour geplant

Ein weiterer Teil des Programms ist durch den Verbund „Wirtschaft + Familie“ hinzugekommen. Dort sind zurzeit 30 Unternehmen Mitglied. Im Programm gibt es daher auch einige Seminare speziell für Unternehmerinnen, wie „PR für Existenzgründerinnen im November oder „Tools für Unternehmen“ im April.

Neben den Veranstaltungen in der Hauptstelle am Goetheplatz in Nienburg ist „frau + wirtschaft“ auch in den Samtgemeinden unterwegs und gibt dort einzelne Seminare. Auch eine Infomobiltour soll es im Spätsommer wieder geben. Neu ist hingegen das Angebot zur Förderung von Migrantinnen. Ein Beratungstermin kann unter Tel. 05021/8960280 vereinbart werden. Hier gibt es auch Informationen zum Seminarprogramm für Migrantinnen und geflüchtete Frauen.

Die nächsten Seminare der Koordinierungsstelle sind „Grenzen setzen: Lernen Sie, Nein zu sagen“ (Mittwoch, 14. Februar), ein Seminar über Achtsamkeit im Beruf und Alltag (Mittwoch, 21. Februar) sowie den Umgang mit Kritik und Konflikten (Mittwoch 28. Februar).

Fast alles kostenlos

Alle Veranstaltungen finden von 9.15 bis 12.30 Uhr statt und sind (bis auf den Bildungsurlaub) kostenlos. Da an einem Seminar maximal zwölf Frauen teilnehmen können, muss sich unter Tel. 05021/9229195, per E-Mail an info@frau-und-wirtschaft-ni.de oder auf der Homepage angemeldet werden. So können auch Einzelberatungs-Termine vereinbart werden

Das Programm 

Februar: 13.2.: Gruppencoaching – Jetzt bin ich dran!, 14.2.: Grenzen setzen: Lernen Sie, Nein zu sagen!, 21.2.: „Das Hamsterrad hat jetzt Pause!“ – Achtsamkeit in Beruf und Alltag, 27.2.: Gruppencoaching – Jetzt bin ich dran!, 28.2.: „Ich meine es aber anders!“ – Umgang mit Konflikten und Kritik 

März: 1.3.: Perfektionismus – Setzen Sie Ihre eigenen Maßstäbe, 7.3.: Die perfekte Rede, 8.3.: Erfolgreich netzwerken, 13.3.: Gruppencoaching – Jetzt bin ich dran!, 14.03.: Charisma und Eigenpräsentation – wie Sie Ihre Ausstrahlung entfalten und sich sympathisch präsentieren, 15.3.: Zeitmanagement – Aufgaben souverän bewältigen 

April: 3./4.4.: Das Unternehmen im Griff, 5.4.: Raus aus dem Alltag, rein in die beruflichen Wünsche – kreativer Visionsworkshop, 10.4.: Bewerbungsunterlagen – Werbung in eigener Sache!, 17.4.: Tools für Unternehmen: Interkulturelle Vielfalt im Unternehmen als Chance und Herausforderung, 18.4.: Grundlagentraining Rhetorik, 25.4.: Initiativbewerbung 

Mai: 16.5.: Vorstellungsgespräche – Ihr persönlicher Werbeauftritt 

Juni: 6.6.: Business-Etikette 4.0 – Sicher auftreten mit Stil, 13.6.: Starke Stimme, stark im Job – präventives Stimmcoaching 

August: 22.8.: Perfektionismus – Setzen Sie Ihre eigenen Maßstäbe, 29.8.: „Ich meine es aber anders!“ – Umgang mit Konflikten und Kritik 

September: 5.9.: Zeitmanagement – Aufgaben souverän bewältigen, 10.9.: Gruppencoaching – Jetzt bin ich dran!, 12.9.: Raus aus dem Alltag, rein in die beruflichen Wünsche – kreativer Visionsworkshop, 18.9.: Wenn nicht jetzt, wann dann?! Infoveranstaltung zum beruflichen Wiedereinstieg, 19.9.: Schlagfertigkeit – Kontern mit Niveau, 24.9.: Gruppencoaching – Jetzt bin ich dran!, 26.9.: Bewerbungsunterlagen – Werbung in eigener Sache 

Oktober: 15.10.: Gruppencoaching – Jetzt bin ich dran!, 17.10.: Initiativbewerbung, 22.-26.10.: Bildungsurlaub in Teilzeit – Resilienz, 31.10.: Vorstellungsgespräche – Ihr persönlicher Werbeauftritt 

November: 7.11.: Charisma und Eigenpräsentation – wie Sie Ihre Ausstrahlung entfalten und sich sympathisch präsentieren, 8.11.: Grenzen setzen: Lernen Sie, Nein zu sagen!, 14.11.: PR für Existenzgründerinnen, 15.11.: Erfolgreich netzwerken, 21.11.: Grundlagentraining Rhetorik, 22.11.: Ich kann das! Mit Selbstvertrauen zum beruflichen Aufstieg, 28.11.: Business-Etikette 4.0 – Sicher auftreten mit Stil, 29.11.: „Das Hamsterrad hat jetzt Pause!“ – Achtsamkeit in Beruf und Alltag 

Dezember: 5.12.: Elevator Pitch – Inhalte gekonnt auf den Punkt bringen, 12.12.: Starke Stimme, stark im Job – präventives Stimmcoaching

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Leipzig im ersten RB-Duell vorgeführt: 2:3 gegen Salzburg

Leipzig im ersten RB-Duell vorgeführt: 2:3 gegen Salzburg

Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1

Sensation in Marseille: Eintracht gewinnt mit 2:1

Eröffnung des Diepholzer Großmarkts am Donnerstag

Eröffnung des Diepholzer Großmarkts am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Besucherrekord bei Herbst- und Katharinenmarkt: Gelungener Brückenschlag

Besucherrekord bei Herbst- und Katharinenmarkt: Gelungener Brückenschlag

Sommergewinnspiel: Mit Rekordbeteiligung auf die Zielgerade

Sommergewinnspiel: Mit Rekordbeteiligung auf die Zielgerade

Altstadtfest: Mit Fassbieranstich in die Dauerparty

Altstadtfest: Mit Fassbieranstich in die Dauerparty

17 Verkehrsschilder von der Landesstraße gestohlen

17 Verkehrsschilder von der Landesstraße gestohlen

Kommentare