Schreck in der Morgenstunde

Nienburg: Auf offener Straße überfallen

Nienburg - Einen Schreck in der Morgenstunde erlebte eine 68-jährige Zeitungszustellerin aus Nienburg, als sie in den frühen Morgenstunden des Samstag an der Hannoverschen Straße aus dem Auto stieg.

Vor ihr standen plötzlich zwei junge Männer, die sie aufforderten, ihr Handy herauszugeben. Als sie den Tätern erklärte, dass sie kein Handy habe, wurde sie von diesen festgehalten und durchsucht. Da die Männer auch dabei weder Handy noch andere Wertgegenstände fanden, durchsuchten sie das Auto der Zeitungszustellerin und entwendeten aus der Geldbörse des Opfers 10 Euro Bargeld. 

Die Täter flüchteten unerkannt. Das Opfer kam mit dem Schrecken davon. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung der Polizei, konnten die Täter bisher nicht ergriffen werden. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Raubes und Diebstahls. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 05021/97780.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Ex-NBA-Superstar Kobe Bryant stirbt bei Helikopterabsturz

Ex-NBA-Superstar Kobe Bryant stirbt bei Helikopterabsturz

Steine auf die Polizei: Indymedia-Demo in Leipzig eskaliert

Steine auf die Polizei: Indymedia-Demo in Leipzig eskaliert

Zahl der Virus-Toten steigt - China verschärft Maßnahmen

Zahl der Virus-Toten steigt - China verschärft Maßnahmen

EM-Triumph für Spaniens Handballer: Sieg gegen Kroatien

EM-Triumph für Spaniens Handballer: Sieg gegen Kroatien

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Polizei schnappt betrunkenen Einbrecher

Nienburg: Polizei schnappt betrunkenen Einbrecher

Notfall in Balge: Müll spontan entladen 

Notfall in Balge: Müll spontan entladen 

Leese: "Bankräuber" gesucht

Leese: "Bankräuber" gesucht

Nienburg erinnert an Befreiung von Auschwitz vor 75 Jahren

Nienburg erinnert an Befreiung von Auschwitz vor 75 Jahren

Kommentare