Polizei fahndet nach Täter

Handtaschenraub in der Moltkestraße

Nienburg - Eine 58-jährige Frau wurde am Sonntagabend überfallen und ihre Handtasche geraubt. Sie war gegen 18 Uhr auf dem Weg vom Bahnhof nach Hause als sie in der Moltkestraße vom Täter angegriffen wurde.

Trotz erheblicher Gegenwehr der Frau gelang es dem Räuber, ihr die Tasche zu entreißen, berichtet die Polizei. Bei der Tat stürzte das Opfer und verletzte sich dabei. Der Täter flüchtete in Richtung Bahnhof. Ein Zeuge des Überfalles konnte noch beobachten, dass der Flüchtende die Tasche öffnete und etwas entnahm. 

Die Nienburger Polizei sucht nach einem 18 bis 25-jährigen Mann, der um die 170 cm groß und schlank ist.  Bekleidet war der Räuber mit einer dunklen engen Hose sowie einem längeren Anorak mit großer Kapuze und Pelzbesatz. 

Polizei prüft Zusammenhang

Weitere Zeugen der Tat sowie Personen, die die beschriebene Person auf der Flucht in Richtung des Bahnhofes gesehen haben, werden gebeten, sich unter Tel. 05021/97780 mit der Polizei in Verbindung zu setzen. 

Bereits am 16. November kam es in Nienburg zu einem versuchten Handtaschenraub. Der Täter, der sein Opfer dabei mit einem Messer bedroht hatte, musste ohne Beute flüchten. Die Polizei prüft zurzeit, ob es einen Zusammenhang zwischen diesen Taten gibt.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Rubriklistenbild: © bluedesign - Foto lia

Das könnte Sie auch interessieren

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Griechenland sagt Deutschland Rücknahme von Flüchtlingen zu

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Fernbus kippt um - 22 Verletzte bei Unfall nahe Rostock

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Brückeneinsturz: Ursachensuche und Schuldzuweisungen

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Verhärtete Fronten im Streit zwischen USA und Türkei

Meistgelesene Artikel

Handwerkertag versetzt Besucher in Schweringen zurück in die 1950er-Jahre

Handwerkertag versetzt Besucher in Schweringen zurück in die 1950er-Jahre

Endlich geht’s los: Schiffsliegestelle in Hoya wird saniert

Endlich geht’s los: Schiffsliegestelle in Hoya wird saniert

Erdbeben erschüttert Landkreis Nienburg 

Erdbeben erschüttert Landkreis Nienburg 

Mehrere Hundert Polizisten durchsuchen Wohnungen in Nienburg

Mehrere Hundert Polizisten durchsuchen Wohnungen in Nienburg

Kommentare