Übers Dach in das Gebäude eingedrungen

Einbruch in Rewe-Markt

Nienburg - Von Axel Bergmann. Am Samstag morgen wurde in einen Nienburger Rewe-Markt eingebrochen. Die Täter wurden vermutlich von der ausgelösten Alarmanlage in die Flucht geschlagen.

Am Sonntagmorgen, 25. Juni, löste die Einbruchmeldeanlage des Rewe-Einkaufsmarktes an der Hannoverschen Straße 56 in Nienburg gegen 4 Uhr aus. Bei der sofortigen Überprüfung durch Polizeibeamte der Nienburger Dienststelle wurde festgestellt, dass offenbar mehrere Täter über das Dach des Marktes in das Gebäude eingedrungen waren und dadurch den Alarm ausgelöst hatten.  Vermutlich durch das Auslösen der Einbruchmeldeanlage brachen die Täter ihre Tat ab und flüchteten noch vor dem Eintreffen der Polizei. 

Ob etwas entwendet wurde, kann zur Zeit noch nicht gesagt werden. Auch in diesem Fall bittet die Nienburger Polizei um Hinweise auf möglicherweise verdächtige Beobachtungen im Bereich des Tatortes unter Tel. 05021/97780.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

Klimawandel in Jogis Wohlfühloase

Klimawandel in Jogis Wohlfühloase

Meistgelesene Artikel

Deutscher Botschafter in Mali besucht Bundeswehr-Stützpunkt Langendamm

Deutscher Botschafter in Mali besucht Bundeswehr-Stützpunkt Langendamm

Tödlicher Unfall und Flächenbrände in Nienburg

Tödlicher Unfall und Flächenbrände in Nienburg

Nienburg: Verdächtiger nach Handtaschenraub festgenommen

Nienburg: Verdächtiger nach Handtaschenraub festgenommen

10.000 Euro Spenden kommen beim Benefizturnier für Zyan und Moritz zusammen

10.000 Euro Spenden kommen beim Benefizturnier für Zyan und Moritz zusammen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.