Weser war gesperrt

Containerschiff rammt Schleuse in Landesbergen

+
Das beschädigte Schleusentor.

Landesbergen - Ein zu Tal fahrendes Containerschiff kollidierte am Dienstag gegen 20.30 Uhr mit dem Schleusentor am Oberhaupt der Schleuse Landesbergen.  

Die Schadenshöhe wird auf 5.000 Euro geschätzt. Da die Schleuse aufgrund der Beschädigungen nicht ordnungsgemäß funktionierte, musste die Schifffahrt auf der Weser bis Mittwoch, um 12 Uhr, gesperrt werden. 

Für die Schadensbegutachtung und - reparatur setzte das zuständige Wasser- und Schifffahrtsamt Verden eigene Taucher ein. Die Ursache für die Kollision ist derzeit noch unbekannt; die Beamten der Wasserschutzpolizeistation Nienburg haben die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

CSU und CDU werfen einander antieuropäischen Kurs vor

CSU und CDU werfen einander antieuropäischen Kurs vor

Entlassungsfeier des Gymnasiums am Wall in Verden

Entlassungsfeier des Gymnasiums am Wall in Verden

Trump: Kampf um neue Migrationsgesetze ist Zeitverschwendung

Trump: Kampf um neue Migrationsgesetze ist Zeitverschwendung

Abschluss Oberschule Dörverden

Abschluss Oberschule Dörverden

Meistgelesene Artikel

Scheibenschießen in Nienburg: Sause beginnt Freitag

Scheibenschießen in Nienburg: Sause beginnt Freitag

Gelungenes Wochenende bei den Sporttagen in Schweringen

Gelungenes Wochenende bei den Sporttagen in Schweringen

Deutscher Botschafter in Mali besucht Bundeswehr-Stützpunkt Langendamm

Deutscher Botschafter in Mali besucht Bundeswehr-Stützpunkt Langendamm

Tödlicher Unfall und Flächenbrände in Nienburg

Tödlicher Unfall und Flächenbrände in Nienburg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.