Feuer ist schnell gelöscht

Brand in städtischer Unterkunft

Nienburg. Ein Feuer brach am Mittwochmorgen  in einer städtischen Unterkunft in der Ziegelkampstraße aus.

Gegen 4.50 Uhr hatten Nachbarn die Rettungskräfte alarmiert. In der von einer 52-jährigen Frau bewohnten Wohnung eines Hauses der Stadt Nienburg war es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem kleinen Brand gekommen, den die kurz nach Alarmierung eintreffenden Polizeibeamten durch einen Bordfeuerlöscher löschten.

 Die sieben Feuerwehrleute setzten anschließend Entlüftungsgeräte ein, um die verqualmte Wohnung wieder mit frischer Luft zu versehen. Die Bewohnerin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Nienburger Krankenhaus eingeliefert. 

Die Schäden an Einrichtung, Decken und Wänden blieben gering. Möglicherweise war der Brand durch eine Unachtsamkeit der Frau ausgebrochen, berichtet die Polizei.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Massives Polizeiaufgebot bei "Gelbwesten"-Protest

Massives Polizeiaufgebot bei "Gelbwesten"-Protest

Fotostrecke BVB vs. Werder: Liebe für Sahin und Kohfeldt on fire

Fotostrecke BVB vs. Werder: Liebe für Sahin und Kohfeldt on fire

FC Bayern siegt klar - Gomez dreht Partie für Stuttgart - Nullnummer in Hoffenheim

FC Bayern siegt klar - Gomez dreht Partie für Stuttgart - Nullnummer in Hoffenheim

Orthodoxe Nationalkirche in der Ukraine gegründet

Orthodoxe Nationalkirche in der Ukraine gegründet

Meistgelesene Artikel

Alkoholfahrt nach Sex-Aufforderung

Alkoholfahrt nach Sex-Aufforderung

NABU: Der Umwelt zuliebe auf Streusalz verzichten

NABU: Der Umwelt zuliebe auf Streusalz verzichten

Draußen stürmisch, drinnen heimelig

Draußen stürmisch, drinnen heimelig

Irisch-schottischer Abend in Heidhüsen mit dem Folk-Duo „Wildblumen“

Irisch-schottischer Abend in Heidhüsen mit dem Folk-Duo „Wildblumen“

Kommentare