Feuer ist schnell gelöscht

Brand in städtischer Unterkunft

Nienburg. Ein Feuer brach am Mittwochmorgen  in einer städtischen Unterkunft in der Ziegelkampstraße aus.

Gegen 4.50 Uhr hatten Nachbarn die Rettungskräfte alarmiert. In der von einer 52-jährigen Frau bewohnten Wohnung eines Hauses der Stadt Nienburg war es aus bisher ungeklärter Ursache zu einem kleinen Brand gekommen, den die kurz nach Alarmierung eintreffenden Polizeibeamten durch einen Bordfeuerlöscher löschten.

 Die sieben Feuerwehrleute setzten anschließend Entlüftungsgeräte ein, um die verqualmte Wohnung wieder mit frischer Luft zu versehen. Die Bewohnerin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Nienburger Krankenhaus eingeliefert. 

Die Schäden an Einrichtung, Decken und Wänden blieben gering. Möglicherweise war der Brand durch eine Unachtsamkeit der Frau ausgebrochen, berichtet die Polizei.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kinderkonzert in Verden

Kinderkonzert in Verden

So können Senioren ihre Fähigkeiten hinterm Steuer testen

So können Senioren ihre Fähigkeiten hinterm Steuer testen

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Havertz stoppt Bayer-Krise - zwei Tore beim 3:2 in Rasgrad

Leipzig im ersten RB-Duell vorgeführt: 2:3 gegen Salzburg

Leipzig im ersten RB-Duell vorgeführt: 2:3 gegen Salzburg

Meistgelesene Artikel

Sommergewinnspiel: Mit Rekordbeteiligung auf die Zielgerade

Sommergewinnspiel: Mit Rekordbeteiligung auf die Zielgerade

Besucherrekord bei Herbst- und Katharinenmarkt: Gelungener Brückenschlag

Besucherrekord bei Herbst- und Katharinenmarkt: Gelungener Brückenschlag

Altstadtfest: Mit Fassbieranstich in die Dauerparty

Altstadtfest: Mit Fassbieranstich in die Dauerparty

Altstadtfest Nienburg: das Programm 2018 im Überblick

Altstadtfest Nienburg: das Programm 2018 im Überblick

Kommentare