Skateboard zerstört und geflüchtet

Autofahrer gefährdet Achtjährigen

Nienburg - Von Axel Bergmann. Ein achtjähriger Junge fuhr am Freitag, 15. September, gegen 17 Uhr mit seinem Skateboard den Gehweg der Ostlandstraße. Beinahe knallte es. 

Im Bereich der Einmündung zur Westlandstraße kam es zu einem Beinahezusammenstoß mit einem Pkw, der, aus Richtung Sparkasse kommend, auf dem Gehweg direkt auf das Kind zufuhr. Der Achtjährige konnte sich nur durch einen entschlossenen Sprung von seinem Board in Sicherheit bringen, das Skateboard wurde überfahren und zerbrach. 

Nur durch Glück wurde das Kind dabei nicht verletzt. Sein neunjähriger Freund war bereits auf der gegenüberliegenden Straßenseite angekommen, als der Vorfall passierte. Nach übereinstimmenden Angaben der beiden Jungen hatte der Verursacher einen grünen, größeren Wagen gefahren, möglicherweise einen "Bulli". Die Motorhaube war blau. Die Zahlen im Kennzeichen könnten aus 301 bestehen. 

Die Polizei in Nienburg bittet um Hinweise auf dieses auffällige Fahrzeug unter Tel. 05021/97780.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Wahlplakat brannte in Nienburg

Wahlplakat brannte in Nienburg

30 Rettungskräfte üben Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr, THW und ASB

30 Rettungskräfte üben Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr, THW und ASB

Blasorchester freut sich auf musikalische Rückkehr ins Kulturzentrum

Blasorchester freut sich auf musikalische Rückkehr ins Kulturzentrum

Kommentare