Skateboard zerstört und geflüchtet

Autofahrer gefährdet Achtjährigen

Nienburg - Von Axel Bergmann. Ein achtjähriger Junge fuhr am Freitag, 15. September, gegen 17 Uhr mit seinem Skateboard den Gehweg der Ostlandstraße. Beinahe knallte es. 

Im Bereich der Einmündung zur Westlandstraße kam es zu einem Beinahezusammenstoß mit einem Pkw, der, aus Richtung Sparkasse kommend, auf dem Gehweg direkt auf das Kind zufuhr. Der Achtjährige konnte sich nur durch einen entschlossenen Sprung von seinem Board in Sicherheit bringen, das Skateboard wurde überfahren und zerbrach. 

Nur durch Glück wurde das Kind dabei nicht verletzt. Sein neunjähriger Freund war bereits auf der gegenüberliegenden Straßenseite angekommen, als der Vorfall passierte. Nach übereinstimmenden Angaben der beiden Jungen hatte der Verursacher einen grünen, größeren Wagen gefahren, möglicherweise einen "Bulli". Die Motorhaube war blau. Die Zahlen im Kennzeichen könnten aus 301 bestehen. 

Die Polizei in Nienburg bittet um Hinweise auf dieses auffällige Fahrzeug unter Tel. 05021/97780.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Fronten im Unionsstreit verhärten sich vor EU-Asyltreffen

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Shaqiri beschert Schweiz 2:1 gegen Serbien

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Musa-Doppelpack lässt Nigeria hoffen: "Wir sind zurück"

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Ost

Hurricane Festival 2018: Bilder vom WoMo Ost

Meistgelesene Artikel

Gelungenes Wochenende bei den Sporttagen in Schweringen

Gelungenes Wochenende bei den Sporttagen in Schweringen

Scheibenschießen in Nienburg: Sause beginnt Freitag

Scheibenschießen in Nienburg: Sause beginnt Freitag

Nienburg: Verdächtiger nach Handtaschenraub festgenommen

Nienburg: Verdächtiger nach Handtaschenraub festgenommen

10.000 Euro Spenden kommen beim Benefizturnier für Zyan und Moritz zusammen

10.000 Euro Spenden kommen beim Benefizturnier für Zyan und Moritz zusammen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.