An der L370 ausgesetzt

Ausgesetzte Kätzchen bei der Polizei abgegeben

+
Offensichtlich fühlen sich die Kätzchen bei der Polizei wohl.

Landkreis - Wieder einmal eine tierische Geschichte von der Polizei. Passanten entdeckten am Mittwochnachmittag, 11. Juli, auf einem Waldweg zwischen Rehburg und Husum (Landesstraße 370) gegen 17 Uhr ein Körbchen mit zwei kleinen Katzen. Offenbar hatte ein bisher Unbekannter die beiden Samtpfötchen hier ausgesetzt.

Der Korb mit den Tieren wurde bei der Polizei in Nienburg abgegeben. Da es für die Fahrt ins Tierheim zu spät wurde, nahm ein tierlieber Polizeibeamter die Kätzchen über Nacht mit zu sich nach Hause und versorgte sie dort. Am Donnerstagmorgen brachten die Polizeibeamten die nun obdachlosen Katzen in das Tierheim nach Drakenburg. 

Hinweise darauf, wer die Tiere an der L370 ausgesetzt hat, nimmt die Dienststelle in Nienburg unter Tel. 05021/97780 entgegen.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Jugend-Challenge in Verden

Jugend-Challenge in Verden

Fast 80 Tote nach Buschfeuern in Kalifornien

Fast 80 Tote nach Buschfeuern in Kalifornien

May warnt vor Putsch im Brexit-Streit

May warnt vor Putsch im Brexit-Streit

SCT-Ball in Twistringen

SCT-Ball in Twistringen

Meistgelesene Artikel

Zwei nächtliche Feuerwehreinsätze in Hoya: Wohnhaus und Garage stehen in Flammen

Zwei nächtliche Feuerwehreinsätze in Hoya: Wohnhaus und Garage stehen in Flammen

Große Militärübung „Joint Cooperation“ simuliert Zugunglück in Hoya

Große Militärübung „Joint Cooperation“ simuliert Zugunglück in Hoya

Lack im Futter: Puten aus Landkreis Nienburg belastet

Lack im Futter: Puten aus Landkreis Nienburg belastet

Nienburg: Erster Weihnachtsbaum steht

Nienburg: Erster Weihnachtsbaum steht

Kommentare