Am 29. November geht's los 

Nienburg: Adventszauber erstmals täglich geöffnet

+
Des Adventszauber in Nienburg hat sich im Laufe der Jahre zu einem festen Programmpunkt in der Vorweihnachtszeit etabliert.

Nienburg - Wenn die Tage wieder kürzer werden und die Temperaturen kühler, dann sind bei vielen Nienburgern die Gedanken an die Adventszeit gar nicht mehr so fern. In sieben Wochen ist es schon soweit: Der Adventszauber in der Nienburger Altstadt wird erneut zum Treffpunkt in der Vorweihnachtszeit.

„Im städtebaulichen Ensemble mit den schönen Fachwerkgebäuden rund um die St. Martins-Kirche und das historische Rathaus wird auch in diesem Jahr wieder eine bunte tannengeschmückte Holzbudenstadt sowie eine Eisbahn entstehen“, berichtet die städtische Pressesprecherin Antonia Kleinert. Die Stadt Nienburg lädt mit der Unterstützung der Bürgerstiftung, des Verein zur Förderung und Erhalt des Freibades am Dobben sowie der Kirche St. Martin zum Adventszauber vom 29. November bis zum 22. Dezember ein.

Da die Entwicklung des Adventszaubers den Veranstaltern am Herzen liege, soll sich der Markt auch in diesem Jahr weiter entwickeln. Schritt für Schritt ist das Angebot in den vergangenen vier Jahren gewachsen – ab dieser Saison ist ein Teil des Adventszaubers sogar täglich geöffnet.

Schon traditionell beteiligen sich ehrenamtliche Organisationen und private Kunsthandwerker Seite an Seite mit professionellen Schaustellern an dem Adventsmarkt. Die Gewerbetreibenden haben sich nun dazu entschieden, täglich für die Besucher da zu sein.

Jeweils von Montag bis Sonntag haben sie ab 14 Uhr geöffnet. Mittwochs und samstags parallel zum Wochenmarkt öffnen die Buden bereits ab 11 Uhr. Und auch die Eisbahn wird an mehreren Tagen in der Woche vom Förderverein Freibad Holtorf betrieben werden. Die genaueren Tage werden unter unter www.nienburg.de/adventszauber bekanntgegeben.

Noch Teilnahmen am vierten Adventswochenende möglich

An den Wochenenden bereichern dann Vereine, Verbände sowie Kunsthandwerker das Angebot und lassen die gemütliche Budenstadt auf dem Kirchplatz aufleben. Besonders erfreut die Veranstalter, dass an den ersten drei Adventswochenenden die Nachfragen nach den von der Stadt zur Verfügung gestellten Buden sehr hoch ist. Nach derzeitigem Stand sind dort die Kapazitätsgrenzen erreicht, berichtet die Stadtsprecherin. Eine kurzfristige Anmeldung an diesen Wochenenden ist nicht mehr möglich.

Derzeit sind aber noch am vierten Adventswochenende freie kostenlose Plätze für Kurzentschlossene in der Holzbudenstadt auf dem Kirchplatz verfügbar.

Anmelden und mitzaubern

An allen vier Adventswochenenden bietet sich für die Bürger sowie Gäste der Stadt die Gelegenheit, in gemütlicher Atmosphäre den Zauber der Adventszeit bei einem netten Schnack, bei stimmungsvoller Musik, weihnachtlichen Köstlichkeiten oder einer Runde auf der Eisbahn in der Nienburger Innenstadt zu genießen.

Ein wichtiger Erfolgsfaktor des Adventszaubers ist auch die Beteiligung von Vereinen, Verbänden, Ehrenamtlichen und regionalen Kunsthandwerkern, die mit ihrem Engagement für ein vorweihnachtliches Miteinander den Nienburger Adventszauber zu einem besonderen Höhepunkt des Jahres machen.

Wer Interesse hat, am vierten Adventswochenende, 20. bis 22. Dezember, am Adventszauber mitzuwirken, meldet sich bis Ende Oktober bei der Stadt Nienburg. Das entsprechende Bewerbungsformular ist unter www.nienburg.de/adventszauber unter dem Punkt „Aussteller/Teilnehmer“ zu finden. 

Weihnachtsmarkt und Adventszauber in Nienburg 2018

Der Adventszauber in Nienburg hat wieder viel zu bieten.
Der Adventszauber in Nienburg hat wieder viel zu bieten. © Johanna Müller
Der Adventszauber in Nienburg hat wieder viel zu bieten.
Der Adventszauber in Nienburg hat wieder viel zu bieten. © Johanna Müller
Der Adventszauber in Nienburg hat wieder viel zu bieten.
Der Adventszauber in Nienburg hat wieder viel zu bieten. © Johanna Müller
Der Adventszauber in Nienburg hat wieder viel zu bieten.
Der Adventszauber in Nienburg hat wieder viel zu bieten. © Johanna Müller
Der Adventszauber in Nienburg hat wieder viel zu bieten.
Der Adventszauber in Nienburg hat wieder viel zu bieten. © Johanna Müller
Der Adventszauber in Nienburg hat wieder viel zu bieten.
Der Adventszauber in Nienburg hat wieder viel zu bieten. © Johanna Müller
Der Adventszauber in Nienburg hat wieder viel zu bieten.
Der Adventszauber in Nienburg hat wieder viel zu bieten. © Johanna Müller
Der Weihnachtsmarkt in Nienburg lädt zum gemütlichen Verweilen ein.
Der Weihnachtsmarkt in Nienburg lädt zum gemütlichen Verweilen ein. © Johanna Müller
Der Weihnachtsmarkt in Nienburg lädt zum gemütlichen Verweilen ein.
Der Weihnachtsmarkt in Nienburg lädt zum gemütlichen Verweilen ein. © Johanna Müller
Der Weihnachtsmarkt in Nienburg lädt zum gemütlichen Verweilen ein.
Der Weihnachtsmarkt in Nienburg lädt zum gemütlichen Verweilen ein. © Johanna Müller
Der Weihnachtsmarkt in Nienburg lädt zum gemütlichen Verweilen ein.
Der Weihnachtsmarkt in Nienburg lädt zum gemütlichen Verweilen ein. © Johanna Müller
Der Weihnachtsmarkt in Nienburg lädt zum gemütlichen Verweilen ein.
Der Weihnachtsmarkt in Nienburg lädt zum gemütlichen Verweilen ein. © Johanna Müller
Der Weihnachtsmarkt in Nienburg lädt zum gemütlichen Verweilen ein.
Der Weihnachtsmarkt in Nienburg lädt zum gemütlichen Verweilen ein. © Johanna Müller
Der Weihnachtsmarkt in Nienburg lädt zum gemütlichen Verweilen ein.
Der Weihnachtsmarkt in Nienburg lädt zum gemütlichen Verweilen ein. © Johanna Müller
Der Weihnachtsmarkt in Nienburg lädt zum gemütlichen Verweilen ein.
Der Weihnachtsmarkt in Nienburg lädt zum gemütlichen Verweilen ein. © Johanna Müller
Der Adventszauber in Nienburg hat wieder viel zu bieten.
Der Adventszauber in Nienburg hat wieder viel zu bieten. © Johanna Müller

Zudem weißt die Stadt auf die allgemeinen Teilbedingungen hin, die auf der Internetseite http://www.nienburg.de/unsere-stadt/nienburg-feiert-seine-feste/adventszauber/aussteller-teilnehmer (Dokumente) einsehbar sind.

Öffnungszeiten ab 29. November 

montags und dienstags: 14 bis 20 Uhr*
mittwochs: 11 bis 20 Uhr*
donnerstags: 14 bis 20 Uhr
freitags: 11 bis 21 Uhr
samstags: 11 bis 21 Uhr
sonntags: 14 bis 20 Uhr
*nur Gewerbetreibende auf Markplatz/Kirchplatz, Öffnungszeiten der Eisbahn werden noch gesondert mitgeteilt

jom

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Blamage für Hongkonger Regierung: Vermummungsverbot gekippt

Blamage für Hongkonger Regierung: Vermummungsverbot gekippt

Unwetter in Österreich: Mann stirbt nach Erdrutsch

Unwetter in Österreich: Mann stirbt nach Erdrutsch

Selfies auf Schienen und lebensgefährlicher Leichtsinn

Selfies auf Schienen und lebensgefährlicher Leichtsinn

Diese Weihnachtsdekoration liegt 2019 im Trend

Diese Weihnachtsdekoration liegt 2019 im Trend

Meistgelesene Artikel

B 215 in Hassel fünf Tage lang voll gesperrt

B 215 in Hassel fünf Tage lang voll gesperrt

Voraussichtlicher Baubeginn: Sommer 2020

Voraussichtlicher Baubeginn: Sommer 2020

Schwerer Unfall in Lemke: Pkw kracht in Transporter

Schwerer Unfall in Lemke: Pkw kracht in Transporter

Identität des Wolfskadavers geklärt - DNA-Analyse des Angreifers steht aus

Identität des Wolfskadavers geklärt - DNA-Analyse des Angreifers steht aus

Kommentare