Nach Absage des offenen Sonntags 

Abend-Shopping zum Start des Adventszaubers 

+
Nicht nur ein Moonlight- Sondern ein Abend-Shopping wird es in Nienburg geben. 

Nienburg - Von Johanna Müller. Nachdem der verkaufsoffene Sonntag im November kurzfristig abgesagt werden musste, haben sich die Nienburger Kaufleute etwas Neues überlegt: Mit einem langen Shopping-Abend wollen sie die Innenstadt beleben. 

Bis 21 Uhr werden die teilnehmenden Geschäfte am nächsten Freitag, 1. Dezember, öffnen, berichtet Jörg Kolossa vom gleichnamigen Modehaus. 

Gewählt wurde dieser Termin, da bereits um 17.30 Uhr der Adventszauber an der St. Martinskirche offiziell eröffnet wird. "Wir sind bei diesem Event mit offenen Läden dabei", sagt Kolossa, der dieses Angebot initiiert hat.

Denn als der am 5. November geplante verkaufsoffene Sonntag nur drei Tage zuvor durch die Gewerkschaft Verdi verhindert wurde, hatten sich die Nienburger Geschäftsleute überlegt, wie sie diesen Wegfall kompensieren könnten. Nach anfänglicher Skepsis haben sich acht Läden gefunden, die gerne länger öffnen wollten, berichtet Kolossa. Diesen haben sich dann weitere angeschlossen und nun seien viele Einzelhändler dabei. "Die Aktion ist nach und nach gewachsen", erklärt Kolossa. 

Moonlight-Shopping folgt 

Geplant sind auch kleine Aktionen in den Geschäften - allerdings nicht so umfangreich wie am "Moonlight-Shopping", das für den 15. Dezember geplant ist. Dann haben Geschäfte und Adventszauber bis 22 Uhr geöffnet. 

Die Kaufleute hoffen, dass durch die Öffnung des Adventszaubers mit dem Winterwald bereits etwas in der Stadt los ist. Anders als bei einem verkaufsoffenen Sonntag sei es aber auch nicht nötig, ein Rahmenprogramm zu bieten, sagt Kolossa. Die Öffnung bis 21 Uhr fällt unter die üblichen Ladenöffnungszeiten. Eine Anmeldung sei daher nicht notwendig.  

Mit dabei sind am 1. Dezember Mitglieder der Werbegemeinschaft "Nienburg Service", aber auch Filialen großer Modeketten. Diese Teilnehmer haben bereits zugesagt (Änderungen sind noch möglich): Modehaus Kolossa, Jack Wolfskin, Appel, Leder Meyer, Niebuhr, Heitmann, Kuhlmann, AKS, Thalia, Schuhpark, Juwelier Riedel, Woolworth, H&M, Pimkie, Orsay, S.Oliver, Engbers, Hunkemöller, Jeans Fritz, Douglas, Mister+Lady, OBI, C&A, MaBeLa.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kunst Kultur Kirchlinteln

Kunst Kultur Kirchlinteln

Fährfest in Hagen-Grinden/Ahsen-Oetzen

Fährfest in Hagen-Grinden/Ahsen-Oetzen

„Tag des Motorsports“ in Diepholz

„Tag des Motorsports“ in Diepholz

Flohmarkt „vor dem Stadtwald“ in Verden

Flohmarkt „vor dem Stadtwald“ in Verden

Meistgelesene Artikel

Endlich geht’s los: Schiffsliegestelle in Hoya wird saniert

Endlich geht’s los: Schiffsliegestelle in Hoya wird saniert

Handwerkertag versetzt Besucher in Schweringen zurück in die 1950er-Jahre

Handwerkertag versetzt Besucher in Schweringen zurück in die 1950er-Jahre

Erdbeben erschüttert Landkreis Nienburg 

Erdbeben erschüttert Landkreis Nienburg 

Mängel im Kreis Nienburg: Brückenunglück wie in Genua ausgeschlossen

Mängel im Kreis Nienburg: Brückenunglück wie in Genua ausgeschlossen

Kommentare