1. Startseite
  2. Lokales
  3. Landkreis Nienburg

Neun-Euro-Ticket: VLN wartet selbst auf Infos

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katrin Köster

Kommentare

Ein Monatsticket für 9 Euro für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) wird in die Kamera gehalten.
Die Ampel hat das Entlastungspaket 2022 beschlossen. Teil hiervon ist auch das 9-Euro-Monatsticket für Bus und Bahn. Vertreter aus Bremen und Niedersachsen äußern jedoch Kritik. (Symbolbild) © Wolfgang Maria Weber/imago

Landkreis – Die Bundesregierung hat dieser Tage ein auf drei Monate befristetes Neun-Euro-Ticket für die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs beschlossen. „Auch in der Geschäftsstelle vom Verkehrsservice Landkreis Nienburg/Weser (VLN) gehen inzwischen Kundennachfragen zum Ticket ein“, bestätigt die VLN-Sprecherin Simone Röver auf Nachfrage. Wann geht es los?

Wer kann das Ticket bekommen? Für welchen Bereich gilt es? Gilt es auch für Bestandskunden? Diese und andere Fragen können Simone Röver und ihre Kollegen derzeit aber noch nicht beantworten: „Um eine Aussage über den Zeitpunkt der Einführung oder Einzelheiten zur Gültigkeit treffen zu können, bedarf es grundlegender Informationen zur Umsetzung des geplanten Tickets, und diese liegen dem VLN nicht vor“, so Röver.

Hintergrund: Die Bundesregierung hatte das auf drei Monate befristete Neun-Euro-Monatsticket überraschend als Entlastungsmaßnahme angesichts hoher Energiepreise angekündigt. Die Verkehrsministerkonferenz schlug dagegen einen Nulltarif vor, weil das den Aufwand für die Verkehrsverbünde niedriger halten würde, meldet die Nachrichten-Agentur dpa.

Auch interessant

Kommentare