Theatergruppe Eitzendorf spielt das Stück „Frikadellen“ von Erich Hagemeister

Mysteriöse Fleischklopse

Proben gerade für das Stück „Frikadellen“: die Mitglieder der Eitzendorfer Theatergruppe.

Eitzendorf - Die Theatergruppe Eitzendorf spielt im Frühjahr 2010 das Stück „Frikadellen“ von Erich Hagemeister. Die Karten dazu gibt es ab sofort im Vorverkauf im Gasthaus „Zur Post“ in Eitzendorf sowie beim Lindenhof in Hoya.

Zur Geschichte: Der ausgesprochene Geizkragen Karl Burmann (Lars Grotheer) feiert im Hochsommer seinen Geburtstag. Zu diesem Anlass gibt es Frikadellen, die seine Frau Anna (Annegret Brünjes) gemacht hat.

Besonders im Sommer können diese leicht schlecht werden. Um kein Risiko einzugehen, wird der Hofhund „Phylax“ als Vorkoster eingesetzt. Es kommen die Gäste, man isst die Fleischklopse, allen scheint es prächtig zu gehen. Eine Wendung bringt der Auftritt des schlauen Dienstmädchens Aurora, mit der Nachricht, dass mit dem Hund etwas Schreckliches passiert ist….

Die Spieltermine für die amüsante Komödie mit vielen Verwechslungen der Eitzendorfer im Gasthaus „Zur Post“ (Karten im Gasthaus): Sonnabend, 27. Februar, 19.30 Uhr („achteran Danz“), Sonntag, 7. März, 16 Uhr (Kaffee und Kuchen), Sonntag, 14. März, 9.30 Uhr (Frühstückstheater) und Sonnabend, 20. März, 16 Uhr (Kaffee und Kuchen). Im Lindenhof Hoya (Vorverkauf im Lindenhof) spielen sie am Sonntag, 28. März, 9.30 Uhr (Frühstückstheater) und am Sonntag, 11. April, 16 Uhr (Kaffee und Kuchen).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Meistgelesene Artikel

Heemsen: Stiefonkel missbraucht Siebenjährige 

Heemsen: Stiefonkel missbraucht Siebenjährige 

Nur, weil sie Juden waren: Erinnerung an die Deportationen in Rehburg

Nur, weil sie Juden waren: Erinnerung an die Deportationen in Rehburg

Feuer in Rehburg-Loccum durch Brandstiftung 

Feuer in Rehburg-Loccum durch Brandstiftung 

Wohnungsbrand in Bücken: Mann bringt sich verletzt in Sicherheit

Wohnungsbrand in Bücken: Mann bringt sich verletzt in Sicherheit

Kommentare