Am Freitag startete der große Rodelspaß am Nienburger Weserwall

Perfekte Pistenverhältnisse

+
Generalprobe: Die Organisatoren testen schon mal die Pistenverhältnisse.

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Die Piste war fertig und das Wetter perfekt: Beste Voraussetzungen für das „Winter Weser Rodeln“ am Nienburger Weserdeich. Die große Rodelsause startete am Freitag um 18 Uhr mit dem Anrodeln, Glühwein und Punsch.

NIENBURG - von Leif Rullhusen. Pistenverhältnisse und Wetter sind perfekt! Bevor am Freitag um 18 Uhr die große Rodelsause am Nienburger Weserwall mit dem Anrodeln gestartet war, hatten die ersten Freiwilligen die Schneeverhältnisse auf der Abfahrt schon ausgiebig getestet. Michael Haller schickte sogar seinen selbstgebauten Bob für einen Probelauf auf die Piste. "Super", lautete das übereinstimmende Fazit der Testfahrer.

Mit 70 Tonnen Kunstschnee, den  das Organisationsteam Georg Hennig, Michael Haller und Benjamin Michaelis in Bispingen geordert hatte, präparierten Bagger bereits gestern die insgesamt 37 mal 20 Meter große Abfahrt. Bis zum Sonntag konnten die Nienburger die Strecke unter die Kufen nehmen.

Rodelspaß am Weserwall

Am Donnerstag präparierte ein Bagger bei besten Bodenverhältnissen die Rodelpiste mit 70 Tonnen Kunstschnee. © Leif Rullhusen
Am Donnerstag präparierte ein Bagger bei besten Bodenverhältnissen die Rodelpiste mit 70 Tonnen Kunstschnee. © Leif Rullhusen
Am Donnerstag präparierte ein Bagger bei besten Bodenverhältnissen die Rodelpiste mit 70 Tonnen Kunstschnee. © Leif Rullhusen
Generalprobe bei perfekten Pistenverhältnissen. © Leif Rullhusen
Generalprobe bei perfekten Pistenverhältnissen. © Leif Rullhusen
Generalprobe bei perfekten Pistenverhältnissen. © Leif Rullhusen
Generalprobe bei perfekten Pistenverhältnissen. © Leif Rullhusen
Generalprobe bei perfekten Pistenverhältnissen. © Leif Rullhusen
Generalprobe bei perfekten Pistenverhältnissen. © Leif Rullhusen
Generalprobe bei perfekten Pistenverhältnissen. © Leif Rullhusen
Generalprobe bei perfekten Pistenverhältnissen. © Leif Rullhusen
Generalprobe bei perfekten Pistenverhältnissen. © Leif Rullhusen
Generalprobe bei perfekten Pistenverhältnissen. © Leif Rullhusen
Generalprobe bei perfekten Pistenverhältnissen. © Leif Rullhusen
Generalprobe bei perfekten Pistenverhältnissen. © Leif Rullhusen
Anrodeln am Freitagabend © Leif Rullhusen
Anrodeln am Freitagabend © Leif Rullhusen
Anrodeln am Freitagabend © Leif Rullhusen
Anrodeln am Freitagabend © Leif Rullhusen
Anrodeln am Freitagabend © Leif Rullhusen
Anrodeln am Freitagabend © Leif Rullhusen
Anrodeln am Freitagabend © Leif Rullhusen
Anrodeln am Freitagabend © Leif Rullhusen
Anrodeln am Freitagabend © Leif Rullhusen
Anrodeln am Freitagabend © Leif Rullhusen
Anrodeln am Freitagabend © Leif Rullhusen
Anrodeln am Freitagabend © Leif Rullhusen
Anrodeln am Freitagabend © Leif Rullhusen
Anrodeln am Freitagabend © Leif Rullhusen
Zum Finale präsentierte sich das Wetter noch einmal von seiner besten Seite. © Medienservice Andermann
Zum Finale präsentierte sich das Wetter noch einmal von seiner besten Seite. © Medienservice Andermann
Zum Finale präsentierte sich das Wetter noch einmal von seiner besten Seite. © Medienservice Andermann
Zum Finale präsentierte sich das Wetter noch einmal von seiner besten Seite. © Medienservice Andermann
Zum Finale präsentierte sich das Wetter noch einmal von seiner besten Seite. © Medienservice Andermann
Zum Finale präsentierte sich das Wetter noch einmal von seiner besten Seite. © Medienservice Andermann
Zum Finale präsentierte sich das Wetter noch einmal von seiner besten Seite. © Medienservice Andermann
Zum Finale präsentierte sich das Wetter noch einmal von seiner besten Seite. © Medienservice Andermann
Zum Finale präsentierte sich das Wetter noch einmal von seiner besten Seite. © Medienservice Andermann
Zum Finale präsentierte sich das Wetter noch einmal von seiner besten Seite. © Medienservice Andermann
Steven beim Firmenrodeln © Privat
Die Sieger des Firmenrodelns am Freitag: "Baba's Bistro-Team" © 
Das Siegerteam des Firmenrodelns am Samstag: Die "Rathausazubis". © Privat
Die zweite Korporalschaft Krosing nach ihrem EInsatz. © Privat

Das Wetter für die große Rodelsause war gemischt. Nach dem perfekten Winterwetter zum Start prognostizieren die Meteorologen  zunächst steigende Temperaturen und womöglich Regen. Allerdings sollte die  Quecksilbersäule deutlich unter der kritischen Acht-Grad-Grenze bleiben. Darüber würde der Schnee zu schnell wegschmelzen. Doch schon zum Abschluss-Sonntag sollte damit Schluss sein und sich die Sonne zumindest zeitweise wieder zeigen.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Food-Trip: Diese Schwarzwaldmädels gehen ihren eigenen Weg

Food-Trip: Diese Schwarzwaldmädels gehen ihren eigenen Weg

Meistgelesene Artikel

Nach Streit und Vandalismus: Umgestaltete „Nazi-Glocke“ wird neu geweiht

Nach Streit und Vandalismus: Umgestaltete „Nazi-Glocke“ wird neu geweiht

Rentner findet seine Frau nach Wanderung nicht wieder

Rentner findet seine Frau nach Wanderung nicht wieder

Führse-Brücken in Nienburg: Neue Entwicklung in unendlicher Geschichte

Führse-Brücken in Nienburg: Neue Entwicklung in unendlicher Geschichte

Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein unterwegs

Kommentare