Erfolgreiche Arbeit in Wechold

221 Mitglieder im Heimatverein

Hoya - WECHOLD · 221 Mitglieder hat der Heimatverein Wechold seit dem vergangenen Jahr. Diese Zahl verkündete Vorsitzende Irene Gartz sehr stolz. 17 neue Mitstreiter hatte der Verein 2010 bekommen – ein Zeichen für aktive Vereinsarbeit, wie die Vorsitzende betonte.

Der Dank des Vorstands an diesem Abend ging an all‘ die Mitarbeiter, die durch ihre „großartige ehrenamtliche Arbeit“ stets zum guten Gelingen der Veranstaltungen beitragen. So nannte Irene Gartz „das fleißige Küchenteam, die vielen Helferinnen, die stets für eine aufmerksame Bewirtung sorgen, und Bäckermeister Werner Meyer mit seinen ‚Gesellen‘“.

Der Bauausschuss mit Richard Voss an der Spitze berichtete von seinen Tätigkeiten. Im Mittelpunkt habe die Renovierung eines über 300 Jahre alten Webstuhles gestanden.

Ingrid Zabel legte den Kassenbericht vor. Sie hatte sich über einen kurzfristigen Zuschuss vom Landschaftsverband Weser-Hunte für Stellwände und eine Lautsprecheranlage in der Scheune gefreut. Die plattdeutsche Theatergruppe unter Leitung von Frank Beermann begeisterte in der vergangenen Saison die Zuschauer mit hervorragenden Auftritten in Nienburg, Hoya und Wechold.

Einige Termine für Veranstaltungen 2011 gab der Vorstand bereits bekannt. Der nächste Backtag mit frischem Butterkuchen ist für den 13. März angesetzt. Für die Ausstellung „Sammeltassen“ nimmt Irene Gartz noch Leihgaben an. Außerdem werden Hobbykünstler und dekorierte Ostereier für Sonntag, 10. April gesucht, zum Thema „Rund ums Osterei“. Irene Gartz ist erreichbar unter Tel. 04251/78 91. Zum Abschluss berichtete Carsten Hopmann über das Projekt zur Erhaltung von alten Apfelsorten, das der Heimatverein ebenfalls unterstützen möchte.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Generalstreik legt Katalonien lahm

Generalstreik legt Katalonien lahm

Tausende protestieren im Libanon

Tausende protestieren im Libanon

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Abstimmung über Brexit-Deal könnte denkbar knapp ausgehen

Die Hochzeitsnacht im Knast verbringen

Die Hochzeitsnacht im Knast verbringen

Meistgelesene Artikel

Volles Programm in Nienburg: Autoschau und offener Sonntag

Volles Programm in Nienburg: Autoschau und offener Sonntag

Nienburg: Streit zwischen Großfamilien erneut eskaliert

Nienburg: Streit zwischen Großfamilien erneut eskaliert

Nienburg: Adventszauber erstmals täglich geöffnet

Nienburg: Adventszauber erstmals täglich geöffnet

Nein zu Kita-Schließzeiten im Sommer

Nein zu Kita-Schließzeiten im Sommer

Kommentare