Nienburgerin wird an Brust, Armen und Beinen verletzt

Mit Absicht fährt Pkw Fußgängerin in Nienburg an und flüchtet

Symbolbild Streifenwagen.
+
Die Polizei in Nienburg ermittelt und sucht Zeugen zu dem Vorfall..

Mit voller Absicht fuhr ein Pkw-Fahrer ein Passantin an und flüchtete dann. Die Frau wurde dabei an Brust, Armen und Beinen verletzt. Jetzt ermittelt die Polizei.

Nienburg. Augenscheinlich mit voller Absicht fuhr der Fahrer eines Kleinwagens am frühen Samstagmorgen eine 20-jährige Fußgängerin in Nienburg an und verletzte sie dabei. Anschließend flüchtete er.

Auto wendet plötzlich und fährt direkt auf die Frauen zu

Die Nienburgerin war gegen 3.50 Uhr auf der Verdener Straße in Höhe der Hausnummer 28 zusammen mit drei Freundinnen auf dem Heimweg, als neben ihnen ein silberner Kleinwagen herfuhr. Die Fahrzeuginsassen riefen den vier Frauen aus dem Fahrzeug etwas entgegen, doch diese reagierten nicht weiter darauf. Daraufhin fuhr der Pkw in Richtung der Brückenstraße davon. Die Nienburgerinnen setzten ihren Weg fort, als das Auto plötzlich auf der Straße wendete und direkt auf die Frauen zufuhr.

Opfer fällt auf Motorhaube, rollt über Windschutzscheibe und stürzt auf Fahrbahn

Die 20-jährige Fußgängerin konnte nicht rechtzeitig ausweichen, sodass der Pkw sie erfasste. Durch die Kollision fiel die Frau auf die Motorhaube des Wagens, rollte über die Windschutzscheibe und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei verletzte sie sich nach eigenen Angaben an der Brust, den Armen und an den Beinen. Der Kleinwagen hatte nach dem Unfall nicht angehalten, sondern war in Richtung der Bahnhofstraße davongefahren.

Polizei sucht silbernen VW Polo mit Nienburger Kennzeichen

Die Polizei in Nienburg leitete die Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr, Körperverletzung und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort gegen den derzeit noch unbekannten Fahrzeugführer ein. Laut Zeugenaussagen soll es sich um einen silbernen VW Polo mit Nienburger Kennzeichen handeln. Im Fahrzeug haben laut Zeugenaussagen mehrere Männer mit südeuropäischem Aussehen, dunklen Haaren und Bart gesessen. Die Beamten bitten Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall oder dem flüchtigen Verursacher geben können, sich unter der Tel. 05021/97780 zu melden.

haa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Meistgelesene Artikel

Todes-Schüsse in Espelkamp: Polizei vermutet Täter-Motiv im familiären Umfeld

Todes-Schüsse in Espelkamp: Polizei vermutet Täter-Motiv im familiären Umfeld

Todes-Schüsse in Espelkamp: Polizei vermutet Täter-Motiv im familiären Umfeld
Zwei Tote in NRW: Polizei nimmt mutmaßlichen Schützen in Niedersachsen fest

Zwei Tote in NRW: Polizei nimmt mutmaßlichen Schützen in Niedersachsen fest

Zwei Tote in NRW: Polizei nimmt mutmaßlichen Schützen in Niedersachsen fest
Freizeitbad Hoya öffnet am Samstag: Einlass für maximal 350 Personen erlaubt

Freizeitbad Hoya öffnet am Samstag: Einlass für maximal 350 Personen erlaubt

Freizeitbad Hoya öffnet am Samstag: Einlass für maximal 350 Personen erlaubt

Kommentare