Polizei sucht Zeugen

Leese: Fahrradfahrer flieht nach Unfall

Leese - Ein Fahrradfahrer touchierte am Sonntag, 10. Juni, gegen 18.15 Uhr, einen weißen Skoda und stürzte dabei. 

Ein Aussteller der Veranstaltung "Stein & Wein" beim Leeser Hagebaumarkt beobachtete den Sturz und half dem Verunfallten. Als später die Halterin des beschädigten Skoda ermittelt war und diese sich zu ihrem Fahrzeug begab, war der Verursacher verschwunden. Bei dem Fahrradfahrer hatte es sich um einen ungefähr 60 bis 65 Jahre alten Mann gehandelt, der circa 1,80 Meter groß ist. Das Fahrrad war vermutlich ein dunkles E-Bike. 

Hinweise auf den Verursacher nimmt das Kommissariat in Stolzenau unter 05761/92060 entgegen. Möglicherweise gab es für den Unfallverursacher nachvollziehbare Gründe für das vorzeitige Verlassen der Unfallstelle. Der Mann wird zur Klärung des Sachverhaltes ebenfalls gebeten, sich mit der Polizei in Stolzenau in Verbindung zu setzen.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

Erdogan-Party in der Türkei: AKP-Anhänger feiern möglichen Wahlsieg wie WM-Triumph

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

WM-Aus für Lewandowski: James führt Kolumbien zum 3:0

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Fotos vom Hurricane-Abschluss am Sonntagabend

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Federer verliert Finale und Nummer 1 - Kein Jubel bei Zverev

Meistgelesene Artikel

Gelungenes Wochenende bei den Sporttagen in Schweringen

Gelungenes Wochenende bei den Sporttagen in Schweringen

Scheibenschießen in Nienburg: Sause beginnt Freitag

Scheibenschießen in Nienburg: Sause beginnt Freitag

Nienburg: Verdächtiger nach Handtaschenraub festgenommen

Nienburg: Verdächtiger nach Handtaschenraub festgenommen

10.000 Euro Spenden kommen beim Benefizturnier für Zyan und Moritz zusammen

10.000 Euro Spenden kommen beim Benefizturnier für Zyan und Moritz zusammen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.