Über-70-Jährige können sich impfen lassen

Landkreis Nienburg richtet fünf dezentrale Impfstellen ein

Eine Pflegeperson zieht eine Spritze auf.
+
Fünf Impfstellen nehmen im Landkreis Nienburg ihren Dienst auf.

Der Landkreis gibt Gas: Fünf dezentrale Impfstellen nehmen ihren Dienst auf. Dort können sich jetzt alle über 70 Jahre alten Menschen impfen lassen.

Landkreis. Der Landkreis Nienburg richtet derzeit fünf vorübergehende dezentrale Impfstellen ein. Verimpft wird dabei ausschließlich das Vakzin des Herstellers „AstraZeneca“. Die Impfstellen befinden sich in Nienburg, Hoya, Stolzenau, Rehburg-Loccum und Lavelsloh. Zudem wird im Rahmen dieser Aktion zusätzlich im zentralen Impfzentrum in Drakenburg geimpft. Über-70-Jährige können sich in den kommenden Tagen anmelden. Für jede Kommune ist eine zentrale Nummer eingerichtet worden, um einen Impftermin zu vereinbaren. Die Anmeldungen werden ausschließlich in den Rathäusern der angegebenen Kommunen und ausschließlich für deren Bürgerinnen und Bürger entgegengenommen, nicht über die Impfhotline, das Impfportal des Landes Niedersachsen oder die vorübergehend eingerichteten Impfstellen. Die Impfreihenfolge ergibt sich nach dem Eingang der Anmeldungen.

„Stattliche Zahl an Impfungen zügig umsetzen“

„Ich finde es richtig klasse, dass wir mit dieser kommunalen Gemeinschaftsaktion eine stattliche Zahl an Impfungen so zügig umsetzen können“, unterstreicht Landrat Detlev Kohlmeier. Gemeinsam mit Lutz Hoffmann, Erster Kreisrat und verantwortlicher Leiter des Impfzentrums, dankt er insbesondere den Hilfsorganisationen ASB, DRK, Johanniter, DLRG, den Helios Kliniken sowie den Kommunen für die kompetente Unterstützung und Organisation der dezentralen Impfstandorte.

Bereits genommene Termine vorrangig wahrnehmen

Wer bereits einen Impftermin im Impfzentrum hat, sollte diesen vorrangig wahrnehmen. Falls das ausnahmsweise nicht gewünscht ist, wird dringend um eine Absage über das Bürgertelefon des Landkreises Nienburg unter Tel. 05021/967900 sowie per E-Mail unter buergertelefon@kreis-ni.de gebeten, um den Impffortschritt nicht zu verzögern. Wer sich zeitnah dezentral impfen lassen möchte, aber bereits auf der Warteliste des Landes Niedersachsen steht, wird ebenfalls gebeten, diesen Termin unter Tel. 0800/9988665 (Impfhotline des Landes) zu stornieren. Neben dem Personalausweis und gegebenenfalls einem Impfpass (nicht zwingend notwendig) sind das Aufklärungsmerkblatt sowie der Anamnese- und Einwilligungsbogen (ausgefüllt und unterschrieben) für eine Impfung mit dem Wirkstoff „AstraZeneca“ zur Impfung mitzubringen. Beide aktuellen Vordrucke stehen im Internet unter www.lk-nienburg.de/corona, „Impfen und testen“, über eine Verlinkung zum Robert-Koch-Institut (RKI) bereit. Die Zweitimpfungen werden zwölf Wochen nach dem Tag der Erstimpfungen zur gleichen Uhrzeit und am gleichen Ort durchgeführt.

Die einzelnen Städte, Samtgemeinden und Flecken in der Übersicht

Samtgemeinde Grafschaft Hoya

Alle Impfberechtigten werden postalisch benachrichtigt.

Anmeldungen sind vom 19. bis 23. April von 14 bis 19 Uhr möglich.

Telefon-Hotline 04251/815-31
Telefon-Hotline 04251/815-37
Telefon-Hotline 04251/815-38
Telefon-Hotline 04251/815-45

Anmeldungen per E-Mail: impfstelle@hoya-weser.de

Samtgemeinde Marklohe

Terminvergabe am
Dienstag, 13. April, von 14 bis 16 Uhr
Mittwoch, 14. April, von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr
Donnerstag, 15. April, von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr

Telefon-Hotline 05021/6025-23
Telefon-Hotline 05021/6025-28
Telefon-Hotline 05021/6025-41

Abmeldungen unter:
Tel. 0 50 37/7 779988
E-Mail: impfzentrum@asb-nienburg.de

Impfstelle:
THW-Ausbildungszentrum Hoya
Hasseler Steinweg 7
27318 Hoya

Stadt Nienburg

Terminvergabe am
Dienstag, 13. April, von 15 bis 20 Uhr
Mittwoch, 14. April, von 9 bis 13

Telefon-Hotline 05021/87-535

Samtgemeinde Steimbke

Terminvergabe am
Mittwoch, 14. April, von 9 bis 12 Uhr
Donnerstag, 15. April, 9 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr.

Telefon-Hotline 05026/9808-23

Impfstelle:
Helios Kliniken Mittelweser
Ziegelkampstraße 39
31582 Nienburg/Weser­­

Samtgemeinde Mittelweser

Terminvergabe:
Täglich von 8 bis 16 Uhr

Telefon-Hotline 05761/705-224
Telefon-Hotline 05761/705-431

Samtgemeinde Liebenau

Terminvergabe:
Werktags von 9 Uhr bis 16 Uhr

Telefon-Hotline 05023/2935

Flecken Steyerberg

Terminvergabe:
Mittwoch, 14. April, von 8.30 Uhr bis 12 Uhr
Donnerstag, 15. April, von 15 Uhr bis 18 Uhr

Telefon-Hotline 05764/960630

Impfstelle:
Helios Kliniken Mittelweser
Holzhäuser Weg 28
31592 Stolzenau

Stadt Rehburg-Loccum

Terminvergabe:
Dienstag, 13. April, von 16 bis 20 Uhr
Mittwoch, 14. April, von 16 bis 20 Uhr

Telefon-Hotline 05037/9701-58
Telefon-Hotline 05037/9701-59
Telefon-Hotline 05037/9701-79
Telefon-Hotline 05037/9701-80

Abmeldungen unter:
Tel. 05037/7779988
E-Mail unter: impfzentrum@asb-nienburg.de

Impfstelle:
Gemeinschaftspraxis
Finkelmann, Chaves-Scholz, Krüger
Heidtorstraße 12-16
31547 Rehburg-Loccum

Samtgemeinde Uchte

Freigeschaltet ab Dienstag, 13. April.
Terminvergabe:
Montags bis freitags in der Zeit von 8.30 bis 12 Uhr.


Telefon-Hotline (0 57 63) 183-23
Telefon-Hotline (0 57 63) 183-24

Impfstelle:
Gasthaus Stellhorn
Hauptstraße 19
31603 Diepenau

Samtgemeinde Heemsen

Terminvergabe ab Mittwoch, 14. April:
Von 8 bis 12 Uhr und von 15 bis 18 Uhr

Telefon 05024/9805-11
Telefon 05024/9805-27
Telefon 05024/9805-29

Impfstelle:
Impfzentrum Drakenburg in der Grundschule Drakenburg
Weserweg 48
31623 Drakenburg

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Meistgelesene Artikel

Die unglaubliche Reise des Nienburger Fußballers Jens Todt

Die unglaubliche Reise des Nienburger Fußballers Jens Todt

Die unglaubliche Reise des Nienburger Fußballers Jens Todt
Junge Frau mit Betonplatte im Fluss versenkt - Mordprozess beginnt

Junge Frau mit Betonplatte im Fluss versenkt - Mordprozess beginnt

Junge Frau mit Betonplatte im Fluss versenkt - Mordprozess beginnt
Digitalisierung schreitet voran: Grafschaft Hoya will Kita-App testen

Digitalisierung schreitet voran: Grafschaft Hoya will Kita-App testen

Digitalisierung schreitet voran: Grafschaft Hoya will Kita-App testen
„Notbremse“ tritt in Kraft:  Diese Regeln gelten für Hoyas Einzelhandel

„Notbremse“ tritt in Kraft: Diese Regeln gelten für Hoyas Einzelhandel

„Notbremse“ tritt in Kraft: Diese Regeln gelten für Hoyas Einzelhandel

Kommentare