Schützenverein, Feuerwehr und Angelclub laden zum Wienberger Weserbogenfest

Kultveranstaltung für Jung und Alt

In den vergangenen Jahren bewiesen die Teilnehmer enorme Muskelkraft beim Trecker-Schieben.

Hoya - WIENBERGEN (cc) · Der Schützenverein, die Feuerwehr und der Angelclub aus Wienbergen haben an diesen Tagen wieder alle Hände voll zu tun, um eine Kultveranstaltung für Jung und Alt zu organisieren. Das 13. Wienberger Weserbogenfest lockt am kommenden Wochenende, 14. und 15. August, viele Besucher in das kleine, im Kurvenverlauf der Weser liegende Dorf ein.

Zahlreiche Mannschaften der umliegenden Dörfer messen sich am Sonnabend, 14. August, beim so genannten „Spiel ohne Grenzen“. Hierbei gilt es Wettkämpfe zu Land und zu Wasser zu bestreiten. Die Veranstaltungen der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass die Wahrscheinlichkeit, mit dem kühlen Nass direkte Bekanntschaft zu machen, bei manchen Spielen sehr groß ist. Aus diesem Grund empfehlen die Veranstalter den Teams, Wechselkleidung mit im Gepäck zu haben. Als Preise winken den Gewinnern Bierfässer, Fleischpreise und das legendäre „Wienberger Weserwasser“. Die abenteuerlichen Wettbewerbe starten am Sonnabend um 14 Uhr.

Im Anschluss an die Siegerehrung wird „DJ Spatz“ ab 20 Uhr für die richtige Stimmung während des Discoabends sorgen.

Besonderer Höhepunk ist in diesem Jahr eine Cocktailbar auf dem Festgelände neben dem Dorfgemeinschaftshaus. Mehrere tropische Mixgetränke und Sangria aus dem obligatorischen Eimer bieten die Veranstalter an.

Ein reichhaltiges Kuchenbüfett, selbst gemachtes Eis, eine riesige Hüpfburg, Spielmöglichkeiten für die jüngsten Gäste und deftige Leckereien vom Grill runden das Angebot am Sonnabend ab.

Der kommende Sonntag, 15. August, beginnt um 9.30 Uhr mit einem plattdeutschen Gottesdienst im Maisfeld am Festplatz. Unter freiem Himmel und inmitten der Natur gestalten Pastorin Friederike Werber, der Posaunenchor Wechold und Christian Steinwede, Pastor i.R., aus Walsrode diese gemeinsame Feierstunde der Kirchengemeinden Eitzendorf, Magelsen und Wechold. In den genannten Gemeinden fallen an diesem Sonntag andere Gottesdienste aus. Im Anschluss beginnt ein zünftiger Frühschoppen mit den „Hilgermisser Kolkmusikanten“. Selbst kochen brauchen die Gäste an diesem Tag nicht, denn mit deftigen Speisen vom Grill oder aus der Gulaschkanone, mit Fischspezialitäten und einem Kuchenbüfett am Nachmittag decken die Veranstalter alle kulinarischen Wünsche ab. Vielfältige Spielmöglichkeiten für Kinder sowie ein Luftballon-Weitflugwettbewerb stehen mit auf dem Programm. Auf Kutschfahrten können die Besucher außerdem die Wienberger Natur mit all seinen Facetten erleben.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten

Trump rät zu Masken - will sich aber nicht daran halten

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Meistgelesene Artikel

Heemsen: Stiefonkel missbraucht Siebenjährige 

Heemsen: Stiefonkel missbraucht Siebenjährige 

Feuer in Rehburg-Loccum durch Brandstiftung 

Feuer in Rehburg-Loccum durch Brandstiftung 

Wohnungsbrand in Bücken: Mann bringt sich verletzt in Sicherheit

Wohnungsbrand in Bücken: Mann bringt sich verletzt in Sicherheit

Am Klavier durch den Ort: Mister Piano hilft Menschen mit Musik

Am Klavier durch den Ort: Mister Piano hilft Menschen mit Musik

Kommentare