Bis Mitte September zeigen Ehrenamtliche das historische Gotteshaus

Kirchenöffnung in Estorf

+
Ehrenamtliche öffnen die Kirche für Gäste.

ESTORF. Die Saison der "geöffneten Kirche" beginnt am kommenden Freitag, 1. Mai, wieder in Estorf. Bis Mitte September besteht dann täglich die Gelegenheit, die historische Barockkirche zu besichtigen, jeweils von 10 bis 12 und von 14 bis 16 Uhr.

Zu einem Vorbereitungstreffen trafen sich kürzlich die ehrenamtlichen Kirchenöffnerinnen und Kirchenöffner im Estorfer Gemeindehaus. „Die Kirchenöffnung ist überhaupt nur möglich durch die fast 30 Ehrenamtlichen, die jede Woche jeweils für eine Stunde Dienst in der Kirche tun“, so Estorfs Gemeindepastorin Almut Henze-Iber.

Über 1000 Besucherinnen und Besucher haben die Estorfer Kirche im vergangenen Jahr besucht und sind von den Kirchenöffnern freundlich begrüßt worden. Vor allem Radfahrer des Weserradweges besichtigen gerne die Estorfer Barockkirche wie auch das historische Scheunenviertel. „Estorf ist ein attraktives Ausflugsziel“, ist sich Pastorin Henze-Iber sicher. Dies werde belegt durch die zahlreichen positiven Einträge im Gästebuch der Kirche. Und so hofft man in der nun beginnenden neuen Saison ebenfalls auf zahlreiche Besucher und lädt auch Interessierte aus der nahen Umgebung herzlich ein, in den Sommermonaten einmal einen Ausflug nach Estorf zu unternehmen.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Martina Broschei (Piraten): „Gute Bezahlung – faire Entlohnung“

Martina Broschei (Piraten): „Gute Bezahlung – faire Entlohnung“

Torben Franz (Die Linke): „Starke Zivilgesellschaft hilft“

Torben Franz (Die Linke): „Starke Zivilgesellschaft hilft“

Buermende am Donnerstag voll gesperrt

Buermende am Donnerstag voll gesperrt

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Kommentare