Im Jahresvergleich aber normale Entwicklung im Landkreis

Grippewelle: Zenit noch nicht überschritten

+
Vor allem gefährdete Personengruppen sollten sich mit Impfungen schützen.

Landkreis - Von Leif Rullhusen. Die alljährliche Grippewelle rollt an. Innerhalb einer Woche gab es in Niedersachsen 681 Neuerkrankungen und vier Todesfälle.

Die Situation ähnele aber den Vorjahren, erklärte das Landesgesundheitsamt in Hannover.

Eine Entwicklung, die Landkreissprecher Cord Steinbrecher für Nienburg bestätigt. „Im Vergleich zum Vorjahr sind die Influenca-Neuerkrankungen sogar etwas geringer“, berichtet Steinbrecher. Im Januar dieses Jahres infizierten sich vier Menschen und im Februar waren es bislang neun. Im vergleichbaren Zeitraum 2017 gab es 16 Grippe-Kranke. Es seien zudem noch keine besonders schweren Fälle bekannt. „Das Zenit ist aber noch nicht überschritten“, mahnt der Landkreissprecher dennoch.

Die 681 landesweiten Neuerkranken waren die größte Zahl innerhalb einer Woche seit dem Start der Grippesaison Anfang Oktober, berichtet Landesgesundheitsamtssprecherin Dagmar Ziehm. Insgesamt wurden in dieser Saison bisher 1535 Influenzafälle von den Arztpraxen übermittelt. Erfahrungsgemäß erreicht die Welle der Sprecherin zufolge im Februar ihren Höhepunkt.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Abschlussfeier in der Klaus-Störtebeker-Schule in Verden

Abschlussfeier in der Klaus-Störtebeker-Schule in Verden

Sporttage beim MTV Schweringen

Sporttage beim MTV Schweringen

Hurricane Festival 2018: Bilder aus dem Resort

Hurricane Festival 2018: Bilder aus dem Resort

Hurricane Festival 2018: Bilder von Womo West

Hurricane Festival 2018: Bilder von Womo West

Meistgelesene Artikel

Scheibenschießen in Nienburg: Sause beginnt Freitag

Scheibenschießen in Nienburg: Sause beginnt Freitag

Deutscher Botschafter in Mali besucht Bundeswehr-Stützpunkt Langendamm

Deutscher Botschafter in Mali besucht Bundeswehr-Stützpunkt Langendamm

Tödlicher Unfall und Flächenbrände in Nienburg

Tödlicher Unfall und Flächenbrände in Nienburg

Nienburg: Verdächtiger nach Handtaschenraub festgenommen

Nienburg: Verdächtiger nach Handtaschenraub festgenommen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.