Hubschrauber muss bei Magelsen notlanden

Magelsen (ike) - Zu einer Sicherheitslandung entschloss sich heute Vormittag der Pilot eines Hubschraubers der Heeresfliegerwaffenschule aus Bückeburg auf einem Feld bei Magelsen.

Das sei keine Notlandung, aber die Routine für Piloten, wenn während des Flugs ein Problem auftrete, das sich in der Luft nicht klären lasse, erklärte gestern ein Sprecher der Bundeswehr aus Bückeburg. Nachdem die Besatzung den Vorfall gemeldet hatte, machte sich ein Technikerteam auf den Weg, das vor Ort klären sollte, ob es ungefährlich ist, mit dem Hubschrauber zurück zur Heeresfliegerwaffenschule zu fliegen oder ob sich der Schaden vor Ort beheben lässt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Utrecht: Mutmaßlicher Täter gesteht Anschlag

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

Schwager der vermissten Rebecca frei, aber weiter verdächtig

EU verschiebt Brexit: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

EU verschiebt Brexit: "Die Hoffnung stirbt zuletzt"

Gymnasiasten feiern “Cirkus Abbigalli” im Rahmen ihrer Mottowoche

Gymnasiasten feiern “Cirkus Abbigalli” im Rahmen ihrer Mottowoche

Meistgelesene Artikel

Streit in Loccum endet mit Körperverletzung und Rauswurf in Unterwäsche 

Streit in Loccum endet mit Körperverletzung und Rauswurf in Unterwäsche 

Lkw-Unfall in Uchte: Tanklaster stürzt um

Lkw-Unfall in Uchte: Tanklaster stürzt um

Kind mit Downsyndrom: Rehburger Paar erlaubt Blick in den Alltag 

Kind mit Downsyndrom: Rehburger Paar erlaubt Blick in den Alltag 

Polizei entdeckt selbstgebauten Starenkasten 

Polizei entdeckt selbstgebauten Starenkasten 

Kommentare