Erfolgreicher Schautag in Magelsen

Historisches Handwerk kommt an

Der Kartoffel –und Getreidestand, an dem per Hand Mehl gemahlen werden konnte.

Hoya - MAGELSEN (cc) n Hätten Sie gewusst, dass die Herbstferien früher Kartoffelferien hießen? Besucher des landwirtschaftlichen Schautages der Interessengemeinschaft „De ole Schüün“ in Magelsen bekamen diese und viele weitere, oftmals längst in Vergessenheit geratene Informationen von den Ausstellern.

Bei herbstlichem Wetter strömten bereits um 10.30 Uhr die Besucher in Scharen auf das Ausstellungsgelände. Bereits um die Mittagszeit waren alle Parkplätze belegt, und die Besucher mussten auf die angrenzenden Grünstreifen ausweichen. „Wir sind absolut zufrieden mit dmn Ablauf und dem Zuspruch unserer Veranstaltung“, so Hartmut Westermann von der Interessengemeinschaft zufrieden.

Gemeinsam mit seinen Kollegen war er wochenlang damit beschäftigt gewesen, das Ausstellungsgelände und die Gerätschaften liebevoll herzurichten. Und diese Arbeit wurde von den hunderten Besuchern honoriert. Überall auf dem weitläufigen Gelände gab es Altertümliches und Traditionelles zu bestaunen und auszuprobieren. Im angrenzenden Waldstück waren Hermann Allhusen und Zimmermann Martin Lauber mit der Herstellung einer Fachwerkstellwand beschäftigt. Die von Hermann Allhusen mit seinem mobilen Sägewerk zersägten Baumstämme bearbeitete Martin Lauber vor Ort. Maurer Rolf Sander fügte alte Steine auf althergebrachte Art ein. Die Arbeit von Besenbinder Heinz Anschütz und Seiler Walter Wichelmann stieß besonders bei den Kindern auf Interesse. Wer wollte, konnte sein eigenes Seil auf der sogenannten „Reeperbahn“ herstellen.

In diesem Jahr hatten die Veranstalter auch die Interessen der weiblichen Besucher bedacht. Bei Klöpplerin Angelika Küker konnten Teilnehmer ein „Klöppel-Diplom“ erarbeiten. Am Stand von Hans-Dietrich Westermann und Cord Hustedt wurden die verschiedensten Kartoffel- und Getreidesorten erklärt. Hier konnten Besucher per Hand ihr eigenes Mehl mahlen.

Muskelkraft benötigte auch Schmied Hans-Heinrich Köster, der einen Einblick in die Kunst des Schmiedens gab.

In Reih‘ und Glied aufgestellt waren auf der Ausstellungsfläche diverse landwirtschaftliche Gerätschaften. Erstmals dabei war Konstantin Kügle mit seinem Traktor Marke Schlüter. Er hatte sich mit seinem Gefährt, Baujahr 1984, auf den Weg von seinem Heimatort Heidenheim in das 650 Kilometer entfernte Magelsen gemacht. Auf den angrenzenden Ackerflächen wurde mit alten Gerätschaften ein Feld bestellt. Das Pflügen des Ackers, das Legen von Kartoffeln und das Ernten der Erdäpfel mit Trecker, Unimog, Einachser und per Hand führten die Mitglieder der Interessengemeinschaft vor. Was aus der tollen Knolle hergestellt werden kann, demonstrierten Annette Röver und ihrem Team. Anderthalb Zentner Kartoffeln verarbeiteten sie zu Kartoffelpuffern. Selbstgemachter Apfelmus rundete das leckere Gericht ab. Selbstgebackene Kuchen und Deftiges vom Grill komplettierten das Angebot für den Gaumen. Insgesamt war der Schautag eine rundum gelungene Veranstaltung, die ein lehrreiches, interessantes und vielseitiges Angebot für die Besucher bereithielt. Und falls Sie es nicht gewusst haben: Die Herbstferien hießen für die „Landkinder“ deshalb „Kartoffelferien“, weil die Kinder mit den Frauen bei der Kartoffelernte helfen mussten.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Massiver Protest gegen neues Urheberrecht und Artikel 13

Massiver Protest gegen neues Urheberrecht und Artikel 13

Riesige Anti-Brexit-Demonstration in London

Riesige Anti-Brexit-Demonstration in London

WenDo-Selbstverteidigungskurs für Mädchen

WenDo-Selbstverteidigungskurs für Mädchen

10 Jahre „Rockin Gudewill“ in Thedinghausen

10 Jahre „Rockin Gudewill“ in Thedinghausen

Meistgelesene Artikel

Streit in Loccum endet mit Körperverletzung und Rauswurf in Unterwäsche 

Streit in Loccum endet mit Körperverletzung und Rauswurf in Unterwäsche 

Kind mit Downsyndrom: Rehburger Paar erlaubt Blick in den Alltag 

Kind mit Downsyndrom: Rehburger Paar erlaubt Blick in den Alltag 

Polizei entdeckt selbstgebauten Starenkasten 

Polizei entdeckt selbstgebauten Starenkasten 

Haus der Gesundheit: Inhaberin denkt über Schließung nach

Haus der Gesundheit: Inhaberin denkt über Schließung nach

Kommentare