Sehr gefährlich

Piloten mit Laserpointer geblendet

Hilgermissen - Von Axel Bergmann. Piloten einer Verkehrsmaschine meldeten am Montagabend, kurz nach 22 Uhr, dass sie im Bereich der Ortschaft Hilgermissen, Ortsteil Wienbergen, mit einem Laserpointer geblendet worden. 

Das Flugzeug vom Typ Airbus A 319 befand sich im Anflug auf den Flughafen von Bremen. Die Maschine der Germania war mit 117 Passagieren und vier Besatzungsmitgliedern auf dem Rückflug aus Dalaman, als sich der Vorfall nahe der Weser ereignete. Glücklicherweise wurden weder Pilot noch der erste Offizier verletzt und konnten den Landeanflug ohne Komplikationen beenden. 

Die Polizei ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung, wer für diese sehr gefährliche Tat verantwortlich gewesen sein könnte. Hinweise nehmen die Polizeidienststellen in Hoya (Tel. 04251/934640) sowie in Nienburg unter Tel. 05021/97780 entgegen.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Neujahrsempfang der Bundeswehr in Rotenburg

Neujahrsempfang der Bundeswehr in Rotenburg

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Schnee und Glätte treffen den Berufsverkehr

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Finale bei den Bremer Sixdays

Finale bei den Bremer Sixdays

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte nach schwerem Unfall

Zwei Verletzte nach schwerem Unfall

Verfolgungsjagd durch Hoya endet mit Unfall 

Verfolgungsjagd durch Hoya endet mit Unfall 

Martha Schardt wird 100 Jahre alt

Martha Schardt wird 100 Jahre alt

Der 13. Januar 2018: Als in Hoya die Zukunft begann

Der 13. Januar 2018: Als in Hoya die Zukunft begann

Kommentare