Taucher finden Mindener nach Suchaktion am Ufer

16-Jähriger im Hämelsee ertrunken

+
Trügerische Idylle: Im Hämelsee ist ein 16-Jähriger aus dem Raum Minden ertrunken.

Heemsen - Im Hämelsee in Heemsen (Landkreis Nienburg) ist am Donnerstag ein Jugendlicher ertrunken. Polizei, Feuerwehr und die DLRG hatten nach dem Mindener gesucht.

Der 16 Jahre alte Junge, der Bekannte auf dem Campingplatz am Hämelsee besucht hatte, war kurz nach 13 Uhr ins Wasser gegangen, um ein Bad zu nehmen, teilt die Polizei mit. Etwa in der Mitte des Sees rief er aus ungeklärten Gründen um Hilfe. Ein Bewohner des Geländes hörte die Rufe, sprang ins Wasser, erreichte den Jungen aber nicht rechtzeitig. Bevor er hätte etwas ausrichten können, versank der Jugendliche.

Auch ein Freund und weitere Helfer haben nach dem jungen Mann gesucht, fanden ihn jedoch nicht mehr im Wasser und alarmierten daraufhin die Rettungskräfte. Feuerwehrleute aus Anderten und Nienburg versuchten, mit Booten an die Unglückstelle zu gelangen, fanden den Jungen aber ebenfalls nicht.

Knapp zwei Stunden später, gegen 14.45 Uhr, entdeckten Taucher der DLRG-Bezirksgruppe Nienburg den Verunglückten in etwa vier Metern Tiefe. Der Notarzt des Landkreises konnte nur noch den Tod des Jungen feststellen.

An der Suche waren insgesamt mehr als 20 Einsatzkräfte beteiligt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Todesursache aufgenommen.

hen/ks/jom

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik

Weltweiter Massenprotest für eine bessere Klimapolitik

Demonstration des Tafeltheaters mit Aufführung und Musik

Demonstration des Tafeltheaters mit Aufführung und Musik

Fotostrecke: Gute und schlechte Nachrichten vom Werder-Abschlusstraining 

Fotostrecke: Gute und schlechte Nachrichten vom Werder-Abschlusstraining 

Koalition einigt sich auf CO2-Preis und Pendler-Entlastung

Koalition einigt sich auf CO2-Preis und Pendler-Entlastung

Meistgelesene Artikel

Altstadtfest Nienburg: Bußgeld für weggestellte Glasflaschen 

Altstadtfest Nienburg: Bußgeld für weggestellte Glasflaschen 

Erichshagen: Geplante Nordumgehung erhitzt Gemüter

Erichshagen: Geplante Nordumgehung erhitzt Gemüter

Zu Besuch im Studio: „Meilentaucher“ nehmen ihr erstes Album auf

Zu Besuch im Studio: „Meilentaucher“ nehmen ihr erstes Album auf

Stolzenau: Kurioser Drogenfund

Stolzenau: Kurioser Drogenfund

Kommentare