„Wirklich bemerkenswerter Einsatz für unsere Gemeinde“

Hallenbad Liebenau startet mit breitem Angebot an qualifizierten Kursen in die Saison

Samtgemeindebürgermeister Walter Eisner, Mitarbeiterin Elke Klein, Badleiter Wulf Meyer, Mitarbeiterin Anja Menke und der Vorsitzende des Fördervereins Hallenbad Dietmar Rohmann blicken der Hallenbadsaison optimistisch entgegen.

Liebenau - Rechtzeitig zum Start in die Saison haben die Mitglieder des Fördervereins das Liebenauer Hallenbad auf Vordermann gebracht. Fast 20 Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene werden im Winter geboten.

Dabei stand die Eröffnung auf der Kippe, denn unmittelbar vorher gab es ein Problem mit der Filteranlage. Dass trotzdem punktgenau eröffnet wird, ist einem außerplanmäßigen Großeinsatz zu danken.

 „Die vom Förderverein in den vergangenen Monaten geleisteten Pflege- und Sanierungsarbeiten gingen deutlich über das Übliche hinaus“, lobte Liebenaus Samtgemeindebürgermeister Walter Eisner das Engagement der Mitglieder. Der Verwaltungschef nannte einige Punkte: Grundsanierung des Schwallwasserbeckens, Austausch maroder Heizungsrohre, Reparaturen am Dach, Modernisierung der Umkleiden, Beheben von Vandalismus-Schäden. 

Viele Helfer bei Großeinsatz

Unmittelbar vor der Eröffnung dann der GAU: ein Defekt an der Filteranlage. „Ohne Filter kann ein Bad natürlich nicht ans Netz gehen“, verdeutlicht der Vorsitzende des Fördervereins, Dietmar Rohmann. „Und die Leute warten drauf, dass wir öffnen.“ In einem etliche Stunden dauernden Großeinsatz rückten die Vereinsmitglieder der defekten Anlage zu Leibe. „Unter den Helfern waren auch zwei technisch versierte Handwerker, die sich extra Urlaub genommen haben – zum Glück“, freut sich Dieter Rohmann. 

Samtgemeindebürgermeister Walter Eisner ist voll des Lobes: „Das ist ein wirklich bemerkenswerter Einsatz für unsere Gemeinde.“ Der Eröffnung steht also nichts mehr im Wege. „Free style“-Badegäste kommen ebenso auf ihre Kosten wie Nutzer des umfangreichen Kursprogramms: Pro Woche gibt es – neben Schwimmkursen - vier Aquagymnastikkurse, zwölf Aquajoggingkurse und drei Anfängerkurse unter Leitung von Wulf Meyer, Anja Menke und Elke Klein.

Allen Angeboten gemeinsam ist die gelenkschonende Stärkung des Herzkreislauf-Systems, der Muskulatur und Ausdauer. Es gibt noch freie Plätze. Infos und Anmeldungen unter Tel. 0172/5496243 oder 05023/ 568.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte nach schwerem Unfall

Zwei Verletzte nach schwerem Unfall

Verfolgungsjagd durch Hoya endet mit Unfall 

Verfolgungsjagd durch Hoya endet mit Unfall 

Der 13. Januar 2018: Als in Hoya die Zukunft begann

Der 13. Januar 2018: Als in Hoya die Zukunft begann

Sparkassen-Cup der SG Hoya geht gut über die Bühne

Sparkassen-Cup der SG Hoya geht gut über die Bühne

Kommentare