Autolackiererei in Hoya verzichtet auf 2 000-Euro-Rechnung

Die gute Tat des Renner-Teams: Tier-Transporter flottgemacht

+
Susanne Romann und Kerstin Bock (v.l.) vom Tierheim Drakenburg nahmen gestern den vom Team der Autolackiererei Renner in Hoya flottgemachten Tier-Transporter wieder in Empfang. Nach einem Unfall drohte das Fahrzeug für immer auszufallen, aber (v.l.) Wolfgang und Stephan Renner sowie Andreas Kemper und Olaf Strankmann verhinderten dies. ·

Nienburg - Von Kurt HenschelDRAKENBURG / HOYA · Eine Sorge weniger haben Susanne Romann und Kerstin Bock vom Team des Tierheims in Drakenburg.

Nachdem ein Caddy-Transporter in einen Unfall verwickelt gewesen war und für immer auszufallen drohte, ist das Fahrzeug nun wieder fit für Einsätze. Auf einen Bericht dieser Zeitung vom 22. Juni hin hatten sich Wolfgang und Stephan Renner, Inhaber der Autolackiererei Renner in Hoya, mit den Tierheim-Verantwortlichen in Verbindung gesetzt und ihre Hilfe angeboten.

Nach der Unterstützung der Firma ALS in Drakenburg, die das Auto kostenlos vom Unfallort abholte, und der Firma Reifen Günther in Hoya, die kostenlos die Achsvermessung erledigte, besorgten die Renner-Brüder mit ihren Mitarbeitern Andreas Kemper und Olaf Strankmann notwendige Ersatzteile, bauten sie ein und lackierten das Vorderteil des Tier-Transporters neu.

Warum? „Wir engagieren uns in jedem Jahr einmal sozial“, so die Firmen-Inhaber, die für das Tierheim bereits häufiger – beispielsweise für eine Augen-Operation eines Hundes – ihre Geldbörse geöffnet haben. Als sie vom Unfall-Pech der engagierten Tierschützer aus Drakenburg erfuhren, dass sich das Tierheim die Reparatur des Wagens nicht leisten könne, „mussten wir einfach helfen“, so Stephan Renner, der mit seinem Bruder Wolfgang also bei dieser guten Tat auf eine Rechnung in Höhe von etwa 2 000 Euro verzichtet.

Überglücklich und überaus dankbar nahmen Tierheim-Leiterin Susanne Romann und ihre Stellvertreterin Kerstin Bock das Auto gestern auf dem Renner-Firmengelände in Hoya in Empfang.

Das könnte Sie auch interessieren

Debatte um IS-Anhänger: Kurden für UN-Sondergerichte

Debatte um IS-Anhänger: Kurden für UN-Sondergerichte

Stardesigner Lagerfeld ist tot: Kreativgenie und Stilikone

Stardesigner Lagerfeld ist tot: Kreativgenie und Stilikone

Schuhtrends für den Sommer 2019

Schuhtrends für den Sommer 2019

Flug-Chaos bis Brexit: Die Themen der Reisemesse ITB

Flug-Chaos bis Brexit: Die Themen der Reisemesse ITB

Meistgelesene Artikel

Nienburger Polizei durchsucht Wald und Wohnung im Landkreis Verden

Nienburger Polizei durchsucht Wald und Wohnung im Landkreis Verden

Ärztehaus wird an der Promenade gebaut

Ärztehaus wird an der Promenade gebaut

Brücken-TÜV: Von „sehr gut“ bis „ungenügend“

Brücken-TÜV: Von „sehr gut“ bis „ungenügend“

Farbgewaltige Kunst von Eystruperin im Nienburger Theater

Farbgewaltige Kunst von Eystruperin im Nienburger Theater

Kommentare