Mehrere Fahrzeuge komplett niedergebrannt

Großbrand in Essern am Silvestermorgen

+
Ausgebrannte Fahrzeuge in der Halle in Essern.

Essern - von Martin Möhring. Ein Großbrand in einer großen Produktionshalle an der Esserner Dorfstraße in Essern richtete am Silvestermorgen einen hohen Schaden an. Neben Teilbereichen der Halle wurden auch mehrere Fahrzeuge des Fuhrparks vernichtet. Personen wurden nicht verletzt.

Vor Ort waren über 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr: Als der Vollalarm am Silvestermorgen um 01.17 Uhr für die Wehren aus Essern, Nordel, Steinbrink, Diepenau, Bohnhorst, Sapelloh und Warmsen von der Leitstelle in Stadthagen ausgelöst wurde, lies die Einsatzmeldung „Feuer im Gebäude“ des Rindenmulch verarbeitenden Betriebes nichts Gutes vermuten.

Die zirka 1.500 Quadratmeter große Produktionshalle schlug beim Eintreffen der Feuerwehr bereits hohe Flammen. In der Stahlträgerhalle waren die Fahrzeuge vollständig niedergebrannt. Gelagerte Rindenmulchbestände brannten ebenfalls an mehreren Stellen. Durch den massiven Löschwassereinsatz konnte eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindert werden.

Nach rund 90 Minuten war das Feuer unter Kontrolle. Um an die tiefer liegenden Brandnester im Gebäude und im Außenbereich zu gelangen, war das  Umsetzen des Rindenmulches mit großen Radladern erforderlich. Anschließend wurden die Brandnester gelöscht. Dabei wurden zeitgleich drei Fahrzeuge eingesetzt. Die weiteren Nachlöscharbeiten zogen sich bis 05.15 Uhr hin, dann konnten die ersten Kräfte die Einsatzstelle verlassen.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Torben Franz (Die Linke): „Starke Zivilgesellschaft hilft“

Torben Franz (Die Linke): „Starke Zivilgesellschaft hilft“

Martina Broschei (Piraten): „Gute Bezahlung – faire Entlohnung“

Martina Broschei (Piraten): „Gute Bezahlung – faire Entlohnung“

Buermende am Donnerstag voll gesperrt

Buermende am Donnerstag voll gesperrt

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Kommentare