Zweiter Infoabend der LEB in Hoya

Diskussion über Düngung und Wasserschutz im „Lindenhof“

Hoya - Mit einer Veranstaltung zum Thema „Düngung und Wasserschutz“ setzt die Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) ihre Informationsreihe „Landwirtschaft heute“ fort. Am Mittwoch, 7. März, referiert Lüder Cordes, Pflanzenbauberater der Landwirtschaftskammer in Nienburg, über das Thema – ab 19.30 Uhr im Hoyaer Gasthaus „Lindenhof“. Anschließend sind die Besucher aufgefordert, Fragen zu stellen und zu diskutieren.

„Nach dem Motto dieser Reihe ,Miteinander reden – voneinander lernen‘ wird Lüder Cordes grundsätzliche Informationen zur Notwendigkeit der Pflanzenernährung wie auch des Grund- und Trinkwasserschutzes erläutern und mit Versuchsergebnissen aus der Region untermauern“, schreibt die LEB in einer Pressemitteilung und führt dies näher aus:

Wie Mensch und Tier haben auch Pflanzen einen Ernährungsbedarf, den sie mit Nährstoffen aus dem Boden decken. Nach dem Prinzip der Kreislaufwirtschaft werden die dem Boden durch die Pflanzen entzogenen Nährstoffe wie Stickstoff, Kali, Phosphat und Magnesium durch Düngung wieder zugeführt. Das geschieht nicht willkürlich, sondern nach gesetzlich festgelegten Bedarfswerten, die in Wasserschutzgebieten zu Lasten der Pflanzen geringer angesetzt sind, als es eine optimale Nährstoffversorgung erfordern würde.

Die EU-Wasserrahmenlinie schreibt nicht nur für Trinkwasser, sondern für das gesamte Grundwasser in allen EU-Ländern aus Vorsorgegründen die Nitrathöchstmenge von 50 Milligramm pro Liter vor.

„Wie die Bauern den geforderten guten chemischen Zustand des Grundwassers erhalten oder wieder herstellen sollen, wird ein wesentlicher Bestandteil dieser Informationsveranstaltung sein, in der wieder rege gefragt und diskutiert werden darf“, heißt es in der Mitteilung.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Klimawandel in Jogis Wohlfühloase

Klimawandel in Jogis Wohlfühloase

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall und Flächenbrände in Nienburg

Tödlicher Unfall und Flächenbrände in Nienburg

Deutscher Botschafter in Mali besucht Bundeswehr-Stützpunkt Langendamm

Deutscher Botschafter in Mali besucht Bundeswehr-Stützpunkt Langendamm

Public Viewing in der Region: Wo bitte geht‘s hier zur WM?

Public Viewing in der Region: Wo bitte geht‘s hier zur WM?

Trasse soll 2023 fertig sein

Trasse soll 2023 fertig sein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.