Erfolgreicher Masters-Abschluss

Luca Köster: Zweimal in den Top Ten

+
Der Regen bereitete Luca Köster bei den verschiedenen Rennen kaum Probleme. 

Wackersdorf/Bücken - Zum Finale der stärksten Kart-Rennserie Deutschlands erlebte Luca Köster eine Premiere: Erstmalig startete der Rennfahrer aus Bücken im „Prokart Raceland“ im bayrischen Wackersdorf, teilt die Medienagentur Fast-Media mit, die Luca betreut. Der 19-jährige Student fand sich im freien Training schnell zurecht.

Allerdings bot das Wetter eine besondere Herausforderung: Strömender Regen bestimmte das Bild am ersten Renntag und stellte Fahrer und Teams vor eine große Aufgabe. Luca meisterte diese zu Beginn sehr gut. Im Warm-up fuhr er auf Rang zwei. Doch im Zeittraining fand er keine freie Runde und landete nur auf Startposition neun. „Es war wie verhext, erst meine letzten beiden Runden konnte ich voll attackieren, da reichte es dann aber nicht mehr zur Top-Platzierung“, ärgerte sich der Bücker.

In den späteren Vorläufen rutschte er im Zwischenklassement auf Rang zwölf ab. „Bei dem vielen Wasser auf der Strecke haben wir nicht den idealen Luftdruck gewählt“, analysierte Luca.

Umso besser lief es am zweiten Renntag in den Finals. Bei wechselhaftem Wetter startete das Feld der X-30-Senioren in den ersten Lauf. Luca kämpfte sich auf Rang sechs vor Wegen einer Zeitstrafe wurde er aber nur als Achter gewertet. „Mein Spoiler war heruntergeklappt, dafür habe ich eine Fünf-Sekunden-Strafe erhalten“, erklärte er.

Das zweite Finale startete bei leichtem Nieselregen. Das gesamte Feld vertraute trotzdem auf profillose Reifen (Slicks). Auf der rutschigen Fahrbahn beherrschte Luca sein Exprit-Kart und lag bis kurz vor dem Ziel auf Rang fünf. Letztlich büßte er diese Position noch ein und wurde als Sechster abgewinkt.

„Ich bin super zufrieden mit diesem Rennen. Wir waren konkurrenzfähig und haben unser bestes Wochenende im ADAC-Kart-Masters erlebt“, sagte Luca. In der Gesamtwertung der Kart-Rennserie gelang ihm als Neunter der Sprung in die Top Ten.

Am 8. und 9. Oktober fährt Luca Köster beim Saisonfinale der ADAC-Regionalserien. Auf dem Erftlandring in Kerpen (bei Köln) findet der traditionsreiche ADAC-Kart-Bundesendlauf statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte nach schwerem Unfall

Zwei Verletzte nach schwerem Unfall

Verfolgungsjagd durch Hoya endet mit Unfall 

Verfolgungsjagd durch Hoya endet mit Unfall 

Der 13. Januar 2018: Als in Hoya die Zukunft begann

Der 13. Januar 2018: Als in Hoya die Zukunft begann

Sparkassen-Cup der SG Hoya geht gut über die Bühne

Sparkassen-Cup der SG Hoya geht gut über die Bühne

Kommentare