Von den Bühnen der Welt nach Hoya

Der Piglet Circus gastiert in der Grafenstadt

Das Programm des Piglet Circus ist eine Mischung aus Varieté und französischem Zirkus, welches sowohl mit Tier- und Theater- als auch mit Musik- und Tanzelementen die Gäste begeistern soll. So beschreibt es Zirkuskünstlerin Sarah Schwarz.
+
Das Programm des Piglet Circus ist eine Mischung aus Varieté und französischem Zirkus, welches sowohl mit Tier- und Theater- als auch mit Musik- und Tanzelementen die Gäste begeistern soll. So beschreibt es Zirkuskünstlerin Sarah Schwarz.

Hoya - Sarah Schwarz und ihr Mann Sergio Nguyen standen bereits auf den ganz großen Zirkusbühnen dieser Welt. Mit ihrem Piglet Circus sind sie nun in Hoya zu Gast.

Dabei hat sie auch ihren Mann, den Franzosen Sergio Nguyen, kennengelernt, der damals mit dem namhaften Cirque du Soleil auf Tour war. Durch ihre Jobs sind die beiden zu Weltenbummlern geworden, haben viel gesehen und noch viel mehr erlebt. Vor rund vier Jahren entschied sich das Paar jedoch, zurück nach Deutschland zu kommen, aufs Land zu ziehen, wo es ihnen und ihren Tieren an nichts fehlt. Der perfekte Ort dafür schien für sie ein Resthof in Landesbergen zu sein, wo die beiden Künstler auch heute noch leben.

Die Bühne dafür aufzugeben, kam ihnen dabei allerdings nicht in den Sinn. Mit ihrem eigenen Piglet Circus tourten die Weltenbummler bereits in Frankreich. Seit ihrer Rückkehr nach Deutschland begeistern sie die Menschen unter dem Motto „Der Zirkus aus der Region für die Region“. Mit ihrer langjährigen Erfahrung in internationalen Shows wollen Sarah Schwarz und Sergio Nguyen gemeinsam mit ihrem Team auch erstmals die Herzen der Besucher aus Hoya und der Umgebung erwärmen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Das Programm des Piglet Circus ist eine Mischung aus Varieté und französischem Zirkus, welches sowohl mit Tier- und Theater- als auch mit Musik- und Tanzelementen die Gäste begeistern soll. So beschreibt es Zirkuskünstlerin Sarah Schwarz.

Gestern sah es allerdings noch recht wüst aus in dem kleinen Park hinter der Tierarztpraxis Hiltrud Richter. Dort an der Lindenallee 39 in Hoya bauten die Zirkusleute gerade ihr Zelt auf und stießen dafür schwere Metallstangen in den Boden. Musik dudelte im Hintergrund, zu der ein Mann sang. Menschen liefen über den Platz, schleppten Sachen von einer Ecke in die andere. Alles, damit heute alles hübsch aussieht, denn um 18 Uhr soll die erste von insgesamt sechs Vorstellungen beginnen.

Neben dem großen Zirkuszelt sind auf dem Platz auch die Tiere untergebracht. Sarah Schwarz kümmert sich dort um ihre geliebten vier Schweine, zwei Pudel und einen Jack Russel sowie Tauben und Hühner. „Wir haben uns bewusst entschieden, auch weiterhin mit Tieren zu arbeiten – immer darauf bedacht, dass es ihnen gut geht“, erzählt sie. Darüber hinaus setzt der Piglet Circus auf Musik und Humor. Wie die Seiltänzerin, die aktuell vielseitig im Einsatz ist, ankündigt, gibt es eine „gute Comedy Show“.

Musikalisch arbeiten sie und ihr Mann bereits seit rund neun Jahren mit dem Argentinier und Allround-Talent Nando Rodriquez, der auch beim Kulturgottesdienst am 23. September im Zirkuszelt auftreten wird (ein ausführlicher Bericht folgt). Von Tango über Jazz und Rock habe er vieles in seinem Repertoire. „Wir sind ein eingespieltes Team und es ist so toll, dass er dabei ist“, freut sich die Zirkuskünstlerin. Die Beziehung zur Hoyaer Kirchengemeinde hat für Sarah Schwarz übrigens familiäre Hintergründe, denn Springerpastor Florian Schwarz ist ihr Bruder.

Das Programm des Piglet Circus ist eine Mischung aus Varieté und französischem Zirkus, welches sowohl mit Tier- und Theater- als auch mit Musik- und Tanzelementen die Gäste begeistern soll. So beschreibt es Zirkuskünstlerin Sarah Schwarz.

Insgesamt beschreibt die Künstlerin das Programm des Piglet Circus als eine Mischung aus Varieté und französischem Zirkus, welche sowohl mit Theater- als auch mit Musik- und Tanzelementen die Gäste begeistern soll. „Unsere Show ist nicht nur etwas für Kinder, die meisten Karten verkaufen wir an Erwachsene“, weiß die 47-jährige aus Erfahrung. Letztere zahlen 20 Euro für ein Ticket, für Kinder kostet dieses 16 Euro. Coronabedingt müssen sich die Besucher vorab über die Luca-App einloggen oder einen Zettel mit ihren Kontaktdaten ausfüllen. Zudem gilt die Maskenpflicht bis zum Sitzplatz im Zirkuszelt. Wer Interesse an einer der Vorstellungen hat, kann die Karten entweder per E-Mail an info@pigletcircus.com reservieren oder sie direkt im Kaffeewagen neben dem Zirkuszelt erwerben (täglich 15 bis 18 Uhr).

Wo die Gäste nun ein Glas Wein oder ein heißes Getränk vor oder nach den Vorstellungen zu sich nehmen können, dort hat Sarah Schwarz früher einmal gewohnt. Sie und ihr Mann nutzten die Corona-Pause, um den historischen Zirkuswagen in ein kleines, gemütliches Café umzubauen. „Auch wenn es mit der Pandemie für uns nicht immer einfach war, sie hatte auch etwas Gutes“, zieht die Seiltänzerin für sich als Fazit. Schließlich blieb ihr so die Zeit, um eine weitere Nummer einzustudieren sowie ein neues Instrument zu erlernen: das Sousafon.

Auf die Frage, ob Zirkusse nicht längst out sind, sagt Sarah Schwarz: „Wir sind die Dinosaurier der Kultur. Oft werde ich gefragt, warum wir uns nicht als Varieté ausgeben, aber ich möchte dafür kämpfen, dass diese aussterbende Kultur überlebt.“ Und daher will sie auch noch bis Ende des Jahres mit Sergio Nguyen und ihrem Team durch die Region touren. Nachdem sie in Hoya am 26. September die Zelte wieder abbaut, geht es nämlich direkt weiter, und zwar nach Nienburg und Hannover. Danach soll Station in Loccum gemacht werden und die Abschlussvorstellung findet am 31. Dezember im Kloster in Shinna statt.

Weitere Infos

Wer sich einen Eindruck vom Piglet Circus verschaffen möchte, findet Informationen unter www.piglet circus.com.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

Nienburger Archiv zeigt Schwarz-Weiß-Film „Nienburg 1926“

Nienburger Archiv zeigt Schwarz-Weiß-Film „Nienburg 1926“

Nienburger Archiv zeigt Schwarz-Weiß-Film „Nienburg 1926“
Wegen Corona: Abschiedspartys im alten Kino „Film-Eck“ verschoben

Wegen Corona: Abschiedspartys im alten Kino „Film-Eck“ verschoben

Wegen Corona: Abschiedspartys im alten Kino „Film-Eck“ verschoben
Kirchengemeinde Balge-Schweringen bekommt neue Pastorin

Kirchengemeinde Balge-Schweringen bekommt neue Pastorin

Kirchengemeinde Balge-Schweringen bekommt neue Pastorin
Neuer Traditionsverein übernimmt Fährbetrieb in Schweringen

Neuer Traditionsverein übernimmt Fährbetrieb in Schweringen

Neuer Traditionsverein übernimmt Fährbetrieb in Schweringen

Kommentare