„Winterdampf“ im alten Krafthaus der Eystruper Senffabrik zeigt Modelle von klein bis groß

Dampfmaschinen-Romantik von 0 bis 200 PS

+
Außer mehreren selbst gebauten Modell-Dampfmaschien läuft auch die 200-PS-Maschine, die die Senffabrik einstmals mit Strom versorgte.

Eystrup - Die Interessengemeinschaft Industriedenkmal Senffabrik Leman lädt für morgen zur Veranstaltung „Winterdampf“ im alten Krafthaus der Senffabrik am Bahnhof ein (Alexanderweg 75).

„Wir präsentieren den Besuchern nicht nur unsere 200 PS starke Dampfmaschine in Betrieb, sondern auch zahlreiche kleine Modelldampfmaschinen, die von ihren Erbauern in feinmechanischer Arbeit errichtet wurden und die erstmals in der Senffabrik gezeigt werden“, heißt es in einer Pressemitteilung. Im „Dampfcafé“ können sich die Gäste bei Kaffee und Kuchen unter anderem über die Geschichte der Senffabrik Leman informieren. Zudem können sie Senf-, Essig- und Ölspezialitäten erwerben. Der „Winterdampf“ läuft von 14 bis 20 Uhr.

Die oben abgebildeten Fotos sind bei der letztjährigen Veranstaltung entstanden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

EU startet vor Libyen-Gipfel Diskussion über Militäreinsatz

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Bundestag debattiert über Sicherheit für Radler

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Meistgelesene Artikel

Überfall in Hoya: Versuchter Totschlag statt versuchter Mord

Überfall in Hoya: Versuchter Totschlag statt versuchter Mord

Aggressiver Ladendieb geht auf Mitarbeiter los und flüchtet

Aggressiver Ladendieb geht auf Mitarbeiter los und flüchtet

Audi stößt frontal mit Lkw zusammen: Rettungshubschrauber im Einsatz

Audi stößt frontal mit Lkw zusammen: Rettungshubschrauber im Einsatz

Preise für landwirtschaftliche Flächen im Landkreis Nienburg auf Rekordhoch

Preise für landwirtschaftliche Flächen im Landkreis Nienburg auf Rekordhoch

Kommentare