„Weihnachts-Wünsche-Baum“ im Kino ein voller Erfolg / 170 Kinder beschenkt

Vorgezogene Bescherung

+
Das Wünsche-Baum-Team: (hinten, von links) Christin Stegen, Annette Quantz, Sven Gerke (alle „Hafensänger & Puffmusiker“), Renate Paul und Mike Fuchs (beide „Brot & Salz“ sowie vom „Conexxxx“) und (vorne) Sarah Dumschat („Hafensänger & Puffmusiker“) mit dem Weihnachtsmann.

Von Marion Thiermann. Zum dritten Mal hatte der gemeinnützige Verein „Hafensänger & Puffmusiker“ dieses Jahr die Aktion Weihnachts-Wünsche-Baum organisiert – in Zusammenarbeit mit dem Filmhof Hoya sowie Renate Paul und Mike Fuchs (beide von „Brot & Salz“ sowie vom Jugendzentrum „Conexxxx“). Am Sonnabend war Bescherung im Kino, und die beschenkten Kinder und ihre Begleiter sahen außerdem den Animationsfilm „Arlo & Spot“.

„Bei dem Film ist für jeden was dabei, selbst für die ganz Kleinen und die Flüchtlingskinder, die noch nicht über so gute Deutschkenntnisse verfügen, denn es wird viel mit Mimik rübergebracht“, erklärte Sarah Dumschat vom Verein „Hafensänger & Puffmusiker“. Dieser hatte auch die Kekse gesponsert, die es während der Filmvorführung zu naschen gab. Die Getränke bezahlte ein privater Sponsor.

„Viele Flüchtlingskinder kennen Weihnachten nicht, aber sie nehmen die Sitten und Gebräuche von ihren Paten an, die mit ihnen einen Weihnachtsmarkt besuchen und wenn sie es möchten, einen Baum kaufen und diesen schmücken“, sagte Renate Paul. Viele der Kinder waren auch noch nie in einem Kino, umso größer waren die freudestrahlenden Augen aller – zumal auf beiden Seiten der Leinwand schon die bunt verpackten 170 Geschenke lagen.

Mucksmäuschenstill wurde es für einen Moment, als der Weihnachtsmann mit einem „Hallo, liebe Kinder“ in Begleitung von zwei Engeln den Kinosaal betrat. Dann herrschte gespanntes Warten. Vielen Kindern ging es so wie der zehnjährigen Laura, die es kaum abwarten konnte, bis ihr Name aufgerufen wurde und sie ihr Geschenk überreicht bekam. Andere hingegen blickten wie die sechsjährige Liann etwas schüchtern zur Bühne. „Ich habe noch nie einen echten Weihnachtsmann und Engel gesehen“, sagte sie.

Sven Gerke und Sarah Dumschat von den „Hafensängern“ sowie Renate Paul und Mike Fuchs halfen beim Verteilen der Geschenke. Die Aktion war in diesem Jahr wieder sehr gut angenommen worden: Viele Leute hatten einen Wunsch-Stern vom Baum „gepflückt“, der seit Ende November im Filmhof stand, und haben den darauf stehenden Wunsch erfüllt. Nur 25 Geschenke musste das Wünsche-Baum-Team selbst besorgen, damit auch wirklich jedes Kind, das einen Stern beschriftet hatte, ein Geschenk bekam. Renate Paul hatte die Sterne im Vorfeld an infrage kommende Kinder verteilt.

Im nächsten Jahr soll die Aktion wiederholt werden.

Mehr zum Thema:

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

Unglücksfähre "Sewol" vor Südkorea auf Lastschiff verladen

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

"Schwung und Kraft": Vettel jagt Hamilton in Australien

Meistgelesene Artikel

70-Jähriger in Nienburg vermisst

70-Jähriger in Nienburg vermisst

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Weil andere ihre Haare dringender brauchen als sie

Zugverkehr zwischen Bremen und Hannover gestört 

Zugverkehr zwischen Bremen und Hannover gestört 

Keine Leiche auf dem Grund der Weser

Keine Leiche auf dem Grund der Weser

Kommentare