Gastgeber gewinnen Alterswettbewerbe

Wecholder Feuerwehr nutzt ihren Heimvorteil

Das Wecholder Team holte sich den Wanderpokal der Gemeinde Hilgermissen. - Foto: Marion Thiermann

Wechold - Die Gastgeber aus Wechold gewannen am Sonntag die Feuerwehr-Alterswettbewerbe der Gemeinde Hilgermissen. Sieben Gruppen mit jeweils neun Mitgliedern waren angetreten und hatten dabei auch eine alte Übung, die sogenannten Eimer-Festspiele zu bewältigen – eine Art Dosenwerfen mit Strahlrohr. Dabei galt es, aus einer Wasserentnahmestelle eine B-Schlauch-Leitung zu verlegen, mit Schlauch-Brücken und Leitkegeln abzusichern und mit Strahlrohren Kanister (Eimer) von einem Podest zu spritzen. Erst wenn alle am Boden lagen, war die Übung erfolgreich.

Ein Schiedsrichterteam, bestehend hauptsächlich aus der Alterskameradschaft der Ortswehren, bewertete die Teams. Diese bekamen zusätzliche Pluspunkte, je älter ihre Mitglieder waren.

Dieter Meyer aus Mehringen sowie Walter Blume aus Wienbergen bestritten altersbedingt ihren letzten Wettkampf und bekamen deshalb traditionell einen schwarzen Feuerwehrhelm aus den 1930er/1940er Jahren aufgesetzt.

Alterswettbewerbe der Ortsfeuerwehren Hilgermissen

Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann
Auf dem Übungsplatz in Wechold ging es am Sonntagmorgen rund. © Mediengruppe Kreiszeitung / Marion Thiermann

Die Siegerehrung, bei der jedes Team eine Mettwurst bekam, übernahmen der Wecholder Ortsbrandmeister Carsten Laue, Bürgermeister Johann Hustedt sowie der Bahnleiter und stellvertretende Gemeindebrandmeister Wilfried Gütz. Anschließend gab es Erbsensuppe.

Die Platzierungen

1. FF Wechold (444,85 Punkte)

2. FF Wienbergen (443,63 Punkte)

3. FF Heesen (434,90 Punkte)

4. FF Mehringen (429,56 Punkte)

5. FF Hilgermissen (424,94 Punkte)

6. FF Magelsen (422,18 Punkte)

7. FF Eitzendorf (420,04 Punkte)

mtm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Amtsenthebungsverfahren - Trump: Würde gern hingehen

Amtsenthebungsverfahren - Trump: Würde gern hingehen

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Teenager träumen eher von traditionellen Jobs

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

Kreuzfahrten: Wie umweltfreundlich und vertretbar sind sie wirklich?

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

So beugen Sie dem Hexenschuss vor

Meistgelesene Artikel

Audi stößt frontal mit Laster zusammen: Zwei Personen verletzt

Audi stößt frontal mit Laster zusammen: Zwei Personen verletzt

Wilfried Imgarten sagt Tschüss

Wilfried Imgarten sagt Tschüss

Uwe Roggatz geht: VGH Hoya unter neuer Führung

Uwe Roggatz geht: VGH Hoya unter neuer Führung

„Großer Schritt hin zu gesunden Gewässern“

„Großer Schritt hin zu gesunden Gewässern“

Kommentare