Volles Programm für Fans: Public-Viewing, Tipp-Spiel und Konzert

Im Gasthaus „Zur Peitsche“ regiert der Fußball

+
Dirk Leiding (links) und Axel Bösche hoffen, dass durch das Banner viele Fußballfans auf das Public Viewing im Gasthaus „Zur Peitsche“ aufmerksam werden.

Wechold - Von Charlotte Reinhard. Das schwarz-rot-gelbe Banner, das über der Straße neben dem Gasthaus „Zur Peitsche“ in Wechold weht, ist nicht zu übersehen. Und es hängt dort nicht ohne Grund: Das Banner soll auf das Public Viewing in der „Peitsche“ aufmerksam machen, das während der Fußballweltmeisterschaft in dem Gasthaus angeboten wird.

Das Public Viewing ist aber nicht die einzige Besonderheit, die sich die „Peitsche“ für Fußballfans ausgedacht hat. Los gehen soll es mit dem gemeinsamen Fußball-schauen im Saal des Gasthauses „Zur Peitsche“ am Montag, 16. Juni, wenn Deutschland gegen Portugal spielt. „Danach wollen wir alle Deutschlandspiele zeigen und natürlich das Halbfinale sowie das Endspiel am 13. Juli“, berichtet Axel Bösche, einer der acht ehrenamtlichen Mitarbeiter in der „Peitsche“. Die Mitarbeiter haben sich im Alpen-, Ski- und Hasenzucht-Verein zusammengeschlossen, der offizieller Betreiber des Gasthauses ist.

Die Idee zum Public Viewing hatten die Betreiber schon vor langer Zeit. „Eigentlich schon seit Gründung der ‚Peitsche‘“, meint Axel Bösche. „Und jetzt kann es losgehen. Die Fanartikel sind bestellt, jetzt wird noch dekoriert. Hier wird der Fußball regieren.“

Denn die „Peitsche“ zeigt die Spiele nicht nur: Vor jedem Auftritt der deutschen Nationalmannschaft soll es ein Tipp-Spiel geben, bei dem die Gewinner Deutschland-Flaggen, Mützen und andere Fanartikel abstauben können. Außerdem können Fußballfans zur Weltmeisterschaft das Peitschen-Kultgetränk bestellten: Peitsche 76 – Kirschlikör mit Chili.

Besonderer Höhepunkt beim Public Viewing soll das Live-Konzert der Band „The Juli Dawson Twins“ zum Viertelfinale am 4. Juli werden. „Die Gruppe hat sich für den Auftritt bei uns neu formiert und reist extra aus dem Sauerland an. Sie spielt Cover und alte Rockmusik“, erzählt Mitarbeiter Bernd Voss.

Konkurrenz aus der Gemeinde brauchen die Verantwortlichen der „Peitsche“ nicht zu fürchten: „Hier bietet unseres Wissens nach sonst niemand Public Viewing an“, sagt Bösche. Für ihn ist das Datum des Endspiels ein ganz persönliches: „Am 13. Juli habe ich Geburtstag. Und zum Geburtstag wünsche ich mir, dass Deutschland im Endspiel dabei ist.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Fotostrecke: Groß trainiert mit Verband und Schiene an der Hand

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Erdogan setzt seine Offensive gegen Kurden fort

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Studie: Jugend ist anfällig für populistische Argumente

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Google-Smartphone Pixel 4 setzt auf schlaue Kamera und Radar

Meistgelesene Artikel

Nienburg: Streit zwischen Großfamilien erneut eskaliert

Nienburg: Streit zwischen Großfamilien erneut eskaliert

Nienburg: Adventszauber erstmals täglich geöffnet

Nienburg: Adventszauber erstmals täglich geöffnet

Einbrüche im Landkreis Nienburg: Trotz Rücklauf auf hohem Niveau

Einbrüche im Landkreis Nienburg: Trotz Rücklauf auf hohem Niveau

Nienburg: Fahrzeuge mit Steinen beworfen

Nienburg: Fahrzeuge mit Steinen beworfen

Kommentare