Mindestans ein Täter noch flüchtig

Versuchter Einbruch in Commerzbank

+
Die Commerzbank am Tag nach der Tat. 

Hoya - Am frühen Sonntagmorgen gegen 4.10 Uhr kam es in der Bahnhofstraße in Hoya zu einem versuchten Einbruch in die dortige Filiale der Commerzbank.

Mindestens zwei Täter drangen in den SB-Bereich der Bank ein und versuchten den Geldautomaten mit einem professionellen Hydraulik-Spreizer zu öffnen. Diese Werkzeuge werden von der Feuerwehr bei Autounfällen genutzt. Dabei lösten die Einbrecher einen Alarm aus. Eine Sicherheitszentrale in Frankfurt alarmierte daraufhin die Polizei. Das berichten die Beamten. 

Die eintreffenden Kräfte der Polizei Hoya haben noch einen der Täter in unmittelbarer Nähe des Tatortes angetroffen und vorläufig festgenommen. Mindestens ein weiterer Mann ist noch flüchtig. Die Beamten haben den Flüchtigen ab circa 5.15 Uhr für mindestens eine halbe Stunde per Hubschrauber gesucht, der über Hoya kreiste. Die Täter sollen silberfarbene Einweganzüge getragen haben und hatten die Kamera im Geldautomatenraum mit Lack besprüht, weshalb auf dem Überwachungsvideo nur ihre Umrisse zu sehen waren. Daher liegt keine genauere Beschreibung des zweiten Einbrechers vor. 

Trotz den professionellen Werkzeugs, gelangt es den Männern nicht, den Automaten zu öffnen. Diebesgut wurde nicht erlangt. 

Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen 24 Jahre alten Mann aus Bremerhaven, der bereits polizeilich bekannt war. Aufgrund fehlender Haftgründe musste er jedoch nach Rücksprache mit der zuständigen Statasanwaltschaft Verden wieder entlassen werden.

mwe

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Zugfahren wird für Pendler aus Eystrup günstiger

Nienburg: Verfolgungsjagd mit 100 Stundenkilometern

Nienburg: Verfolgungsjagd mit 100 Stundenkilometern

Lkw-Fahrer zu lange auf Straße

Lkw-Fahrer zu lange auf Straße

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

67-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall

Kommentare