Doppeljubiläum in Sicht

Verein Katharinenmarkt Hoya wählt Vorstand einstimmig wieder

Ausnahmslos einstimmig wählen die Mitglieder des Vereins Katharinenmarkt erneut Hans Soltau zum Vorsitzenden. Magdalene Berger bleibt Schriftführerin, Chris Heusmann Kassenwart (von links).
+
Ausnahmslos einstimmig wählen die Mitglieder des Vereins Katharinenmarkt erneut Hans Soltau zum Vorsitzenden. Magdalene Berger bleibt Schriftführerin, Chris Heusmann Kassenwart (von links).

Hoya – „Wir haben in den letzten Jahren gut gewirtschaftet. Unser Verein ist gesund.“ Das versicherte Kassenwart Chris Heusmann am Freitagabend während der Jahreshauptversammlung des Vereins Katharinenmarkt Hoya im Lindenhof. An der Zusammenkunft unter strengen Corona-Auflagen nahmen zahlreiche Mitglieder teil. „Und das, obwohl Wahlen auf der Tagesordnung stehen“, freute sich erster Vorsitzender Hans Soltau.

Er dankte Hans Soltau allen ehrenamtlichen Mitarbeitern: „Ohne euch wäre das gute Ergebnis nicht erreicht worden.“ Weil der Katharinenmarkt 2020 ausfalle, so Chris Heusmann, gebe es in diesem Jahr weder Einnahmen noch Sponsorengelder. Dennoch stehe der Verein gut da. „Auch, wenn nächstes Jahr kein Markt stattfände, würden wir das überstehen.“

In seinem Jahresbericht erinnerte der Vorsitzender an die letzte Vorstandssitzung, die am 6. März dieses Jahres stattgefunden und zur bedauerlichen Absage des Katharinenmarkts 2020 geführt habe (wir berichteten). Zum Katharinenmarkt 2021 sagte Hans Soltau: „Wir planen so, als wenn der Markt stattfindet. Auch die Verträge mit den Künstlern schließen wir mit entsprechenden Bedingungen so ab, dass sie an die vorherrschende Situation angepasst sind.“ Alles Weitere müsse zeitnah entschieden werden. Auch das 30-jährige Bestehen des Markts im Jahr 2022 werde der Verein angehen.

Einstimmig wählten die Mitglieder den Vorstand wieder: erster Vorsitzender bleibt Hans Soltau, zweiter Vorsitzender Martin Claus (in Abwesenheit gewählt), Kassenwart Chris Heusmann und Schriftführerin Magdalene Berger.

Für 2022 kündigte Hans Soltau ein Doppeljubiläum an. Vor 600 Jahren sei die Hoyaer Markt-Namensgeberin, die Grafentochter Katharina, zur Äbtissin des Klosters Wienhausen bei Celle gewählt worden. Soltau berichtete, er habe ein Gespräch mit Stadtdirektor Detlef Meyer und Wirtschaftsförderer York Schmelter geführt; danach stehe die Zusage der Stadt Hoya, das Katharinenmarkt-Jubiläum zu unterstützen. Überdies wolle die Stadt die Schirmherrschaft übernehmen. Grafen-Darsteller Guido Kruse berichtete, er habe wegen des 600. Katharinenjubiläums Kontakt mit dem Kloster Wienhausen aufgenommen.

Vereinsmitglied Hartmut Koppermann informierte die Versammlungsteilnehmer über bevorstehende archäologische Ausgrabungen auf dem Gelände des Hoyaer Schlosses. Sie seien zeitgleich mit den dort beginnenden Bauarbeiten vorgesehen.

Johannes Faget von den „Fogelvrei Produktionen“ berichtete über die Entwicklung seines Unternehmens nach dem Ausbruch der Coronakrise. Seither seien alle Veranstaltungen storniert worden, und die Lage habe sich nicht gebessert. „Fogelvrei“ arbeite aber an neuen Konzepten und habe auch eine entsprechende Pilotveranstaltung bestritten.

Dem Vorstand dankte Faget für die gute Zusammenarbeit und dessen Entschlossenheit, die gemeinsame Sache nach vorn zu bringen.

Pascal Evers berichtete über den Neu- und Umbau der „Grafenschänke“. Dabei handelt es sich um eine besonders ausgefeilte fünf mal fünf Meter große Marktbude, die dem Katharinenmarktverein vom Nienburger Verein „Neue Burg“ nach langjähriger guter Zusammenarbeit übergeben wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wer fälscht, wird gekündigt: So kontrollieren Hoyaer Unternehmen die Einhaltung der 3G-Regel

Wer fälscht, wird gekündigt: So kontrollieren Hoyaer Unternehmen die Einhaltung der 3G-Regel

Wer fälscht, wird gekündigt: So kontrollieren Hoyaer Unternehmen die Einhaltung der 3G-Regel
Ausbau der L351 in Schweringen: Land will im Herbst loslegen

Ausbau der L351 in Schweringen: Land will im Herbst loslegen

Ausbau der L351 in Schweringen: Land will im Herbst loslegen
Tödlicher Unfall bei Bücken: Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Tödlicher Unfall bei Bücken: Polizei ermittelt Tatverdächtigen

Tödlicher Unfall bei Bücken: Polizei ermittelt Tatverdächtigen
Corona-Test positiv: Paar aus Samtgemeinde Hoya berichtet von Leben in Quarantäne

Corona-Test positiv: Paar aus Samtgemeinde Hoya berichtet von Leben in Quarantäne

Corona-Test positiv: Paar aus Samtgemeinde Hoya berichtet von Leben in Quarantäne

Kommentare