Gemeinderatswahl in Warpe: Erfolg für Manfred Reinke und Heinz Wedekind

Urgestein und Warpes künftiger Bürgermeister holen die meisten Stimmen

Foto: Imago/Christian Ohde

Warpe - Heinz Wedekind wollte Bürgermeister in Warpe werden, und er wird es wohl auch. 161 Stimmen verbuchte er für sich. Das sind die zweitmeisten aller Kandidaten. Nur das politische Warper „Urgestein“ Manfred Reinke errang noch ein paar mehr: 167.

Die Kandidaten auf der Liste der Wählergemeinschaft hatten sich bereits im Vorfeld der Wahl für Wedekind als Bürgermeister ausgesprochen. Allerdings hatte er sich gewünscht, dass auch die Bevölkerung hinter ihm steht. Und das tut sie, wie das Ergebnis zeigt. Künftig sitzt auch wieder eine Frau im Warper Gemeinderat: Bettina Hillmann. Die Wahlbeteiligung lag bei 64,1 Prozent.

Alle künftigen Gemeinderatsmitglieder in der Übersicht:

Kandidat, Stimmen

Rick Buchholz 87

Ulrich Fricke 72

Bettina Hillmann 64

Christian Kamphausen 109

Helmut Krebs 77

Manfred Reinke 167

Lüder Stumpenhusen 121

Jörg Twietmeyer 98

Heinz Wedekind 161

Mehr zum Thema:

Kulinarische Tour im Londoner East End

Kulinarische Tour im Londoner East End

Einsam im indischen Himalaya - Schluchtenwanderung in Ladakh

Einsam im indischen Himalaya - Schluchtenwanderung in Ladakh

Parlament debattiert über Trump-Besuch in Großbritannien

Parlament debattiert über Trump-Besuch in Großbritannien

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Meistgelesene Artikel

Beatbox-Workshop mit Lukas Teske an der Oberschule Hoya

Beatbox-Workshop mit Lukas Teske an der Oberschule Hoya

THW-Neubau günstiger als geplant

THW-Neubau günstiger als geplant

Darum Magelsen

Darum Magelsen

Ältestes Wohnhaus der Stadt spendet Überreste an neue Schutzhütte 

Ältestes Wohnhaus der Stadt spendet Überreste an neue Schutzhütte 

Kommentare