Polizei schnappt Verursacherin 

Unfall im Kreisel: 78-Jährige fährt weiter 

Nienburg - Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochabend gegen 17 Uhr im Kreisverkehr im Kreuzungsbereich der Landesstraßen 351 und 330 in Hoya. Der Verursacher flüchtete zunächst. 

Die Fahrerin eines VW Golf mit Nienburger Kennzeichen fuhr von der Weserstraße kommend in den Kreisverkehr hinein und kollidierte dort mit einem 32 Jahre alten Autofahrer aus Nienburg, der Vorfahrt hatte. Dieser stoppte seinen BMW direkt nach dem Verkehrsunfall, die Verursacherin setzte ihre Fahrt über die Bücker Straße fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Das berichtet die Polizei am Donnerstag. 

Die zufällig kurz nach dem Ereignis eintreffende Funkstreifenwagenbesatzung der Nienburger Polizei wurde von dem Geschädigten alarmiert, verfolgte die Unfallflüchtige und konnte sie in Bücken anhalten. Gegen die 78 Jahre Fahrerin ist ein Strafverfahren wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet worden.

Quelle: BlickPunkt Nienburg

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Meistgelesene Artikel

Mit 80 Jahren noch nicht zu alt für einen Triathlon

Mit 80 Jahren noch nicht zu alt für einen Triathlon

Endlich geht’s los: Schiffsliegestelle in Hoya wird saniert

Endlich geht’s los: Schiffsliegestelle in Hoya wird saniert

Handwerkertag versetzt Besucher in Schweringen zurück in die 1950er-Jahre

Handwerkertag versetzt Besucher in Schweringen zurück in die 1950er-Jahre

Mängel im Kreis Nienburg: Brückenunglück wie in Genua ausgeschlossen

Mängel im Kreis Nienburg: Brückenunglück wie in Genua ausgeschlossen

Kommentare