Gas und Bremse verwechselt

Tödlicher Unfall: 70-Jährige überfährt eigenen Ehemann

+
Der Unfall ereignete sich in der Deichstraße.

Hoya - Zu einem tragischen Unfall mit einem Toten kam es am Mittwochmittag an der Deichstraße in Hoya. Nach  Polizeiangaben vom Unfallort hat eine 70-jährige Frau aus dem Landkreis Verden ihren 71-jährigen Ehemann mit einem Auto überfahren.

Der Ehemann habe gegen 11.40 Uhr am Fahrbahnrand auf seine Frau gewartet, da dieser nicht mehr gut zu Fuß unterwegs gewesen sei. Die 70-Jährige setzte ihren Toyota zurück, übersah dabei ihren Mann, der sich hinter dem Auto befand, und verletzte ihn bei dem Zusammenprall so schwer, dass dieser noch an der Unfallstelle starb. Die 70-Jährige musste ärztlich versorgt werden, da sie unter Schock stand. 

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Hoya unter Telefon 04251/934640 in Verbindung zu setzen, sofern sie noch keinen Kontakt mit den Beamten am Unfallort hatten.

reg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Merkel ruft zu Abgrenzung gegen Rechtsradikale bei Demos auf

Merkel ruft zu Abgrenzung gegen Rechtsradikale bei Demos auf

Mitmachtag in der Kita Dörverden

Mitmachtag in der Kita Dörverden

Brexit-Deal: Spekulationen über Misstrauensantrag gegen May

Brexit-Deal: Spekulationen über Misstrauensantrag gegen May

Vater von Lion-Air-Absturzopfer verklagt Boeing

Vater von Lion-Air-Absturzopfer verklagt Boeing

Meistgelesene Artikel

Unbekannter gibt Hinweis auf Fundort der Leiche von Elke Kerll

Unbekannter gibt Hinweis auf Fundort der Leiche von Elke Kerll

Große Militärübung „Joint Cooperation“ simuliert Zugunglück in Hoya

Große Militärübung „Joint Cooperation“ simuliert Zugunglück in Hoya

Lack im Futter: Puten aus Landkreis Nienburg belastet

Lack im Futter: Puten aus Landkreis Nienburg belastet

Süßigkeiten für fleißige „Matten-Sänger“

Süßigkeiten für fleißige „Matten-Sänger“

Kommentare