Ulrich Semrau leitet für zwölf Monate die Geschicke / Motto: „Mit Freu(n)den für die Region“

Lions Club Hoya mit neuem Präsidenten

+
Der neue Vorstand des Lions Clubs: (von links) Pastpräsident Stefan Meyer, Vizepräsident Klaus Meyer-Hochheim, Präsident Ulrich Semrau, Sekretär Klaus Rode und Schatzmeister Gerd Wiebking.

Hoya/Br.-Vilsen - Ulrich Semrau ist für ein Jahr Präsident des Lions Clubs Grafschaft Hoya. Semrau folgt auf Stefan Meyer.

Während der Amtsübergabe im Restaurant Dillertal in Bruchhausen-Vilsen blickte Stefan Meyer auf sein Präsidentenjahr zurück. Insgesamt sammelten die Mitglieder fast 22000 Euro. Das Geld spendeten sie für verschiedene Projekte. „Dies ist eine große Leistung für einen Club mit nur 32 Mitgliedern“, sagte Meyer.

Es erfülle ihn mit Stolz, Teil dieser Verbindung zu sein, die ihren Einfluss, ihre Kraft und ihre Möglichkeiten in den Dienst der guten Sache stelle. Stefan Meyer wünschte seinem Nachfolger eine glückliche Hand bei der Umsetzung seiner Ideen und dass er am Ende seines Präsidentenjahrs die gleiche Dankbarkeit und Zufriedenheit empfinden möge, wie er in diesem Moment. Meyer übergab seine Präsidentennadel mit den Worten: „Als Lion kennt man keinen Lohn – aber es lohnt sich, ein Lion zu sein!“ Nach dem Anstecken der Präsidentennadel übernahm Ulrich Semrau den Vorsitz und stellte ein ambitioniertes Programm für die kommenden zwölf Monate vor. In seiner Begrüßungsrede konzentrierte er sich auf die Freundschaft, die er im Club erlebt. Der neue Präsident machte weiterhin deutlich, dass die Mitglieder ohne die Unterstützung ihrer Ehefrauen und Partner die Aufgaben nicht bewältigen könnten.

Stellvertretend überreichte Ulrich Semrau einen Blumenstrauß an Dr. Astrid Wehner. Sie sammelt, katalogisiert und verkauft seit zwei Jahren mit Erfolg alte Bücher für den Club. Die Einnahmen fließen ausnahmslos den Hilfsprojekten des Clubs zu.

Ulrich Semrau sieht an der Spitze eines der ältesten Lions Clubs der Region in seinem Präsidentenjahr 2015/16 seine Aufgabe darin, Freundschaften zu stärken und unter dem Motto „Mit Freu(n)den für die Region“ zu wirken.

Das könnte Sie auch interessieren

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Familie Willen begrüßt 1000 Besucher bei Hoffest

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Pkw ohne Versicherungsschutz gefahren

Nur fünf Wochen nach Knie-Operation leitet Herbert Nordbrock wieder seine Übungsgruppe

Nur fünf Wochen nach Knie-Operation leitet Herbert Nordbrock wieder seine Übungsgruppe

Kommentare